Funke Mediengruppe Neue Entscheider für die Vermarktung

Montag, 30. Dezember 2013
Neue Aufgaben für Mirco Striewski, Dennis Prien und Markus Röder (v.l.)
Neue Aufgaben für Mirco Striewski, Dennis Prien und Markus Röder (v.l.)

Die Funke Mediengruppe ("WAZ") richtet ihre Media-Vermarktung neu aus. Dennis Prien, Markus Röder und Mirco Striewski starten mit neuen Aufgabenbereichen ins neue Jahr. Dennis Prien, 33, bisher Leiter des regionalen Verkaufs, wurde rückwirkend zum 1. November zum stellvertretenden Geschäftsführer der Westdeutschen Verlags- und Werbegesellschaft (WVW) und der Ostruhr-Anzeigenblattgesellschaft (ORA) berufen. Markus Röder, 43, verantwortet ab 1. Januar den neu geschaffenen Bereich "Vermarktung Tageszeitungen und nationale Märkte". Mirco Striewski, 37, kümmert sich um "Strategie, Innovation und Verlagskooperationen" und ist zudem Röders Stellvertreter.

Karin Hilbert, Verlagsgeschäftsführerin Anzeigen der Funke Mediengruppe, sieht in der neuen Aufteilung eine konkrete Perspektive, Vermarktungskonzepte noch passgenauer und schneller zu entwickeln und umzusetzen: "Kurze Entscheidungswege und crossmediale Lösungen stehen dabei im Fokus und sind die entscheidenden Vorteile für unsere Media-Kunden." Bereits im Juni hatte Funke die nationale Vermarktung für die NRW-Tageszeitungstitel sowie die WVW/ORA-Anzeigenblätter unter einem Dach gebündelt. kl
Meist gelesen
stats