Funke Mediengruppe Harald Wahls koordiniert Tageszeitungs-Vermarktung

Freitag, 06. Juni 2014
Neue Aufgaben für Harald Wahls (Foto: Michael Dannenmann)
Neue Aufgaben für Harald Wahls (Foto: Michael Dannenmann)


Wenige Wochen nach der Genehmigung des Springer/Funke-Verkaufsdeals ordnet die Funkte Mediengruppe ihre Tageszeitungs-Vermarktungsaktivitäten neu. Harald Wahls übernimmt neben seinen Aufgaben als Geschäftsführer des Braunschweiger Verlags die Koordination des nationalen Werbegeschäfts für Tageszeitungen.
Er war nie weg, aber jetzt ist er wieder richtig da. Mit seiner "Braunschweiger Zeitung" liefert Wahls regelmäßig überdurchschnittliche Ergebnisse. In seiner neuen Funktion dürfte Wahls der Funke Mediengruppe bei einigen für die Gruppe zentralen Schwerpunktthemen mächtig weiterhelfen.

Wahls ist nicht erst seit seinen Funke-Jahren ausgewiesener Zeitungsspezialist. Als ehemaliger Chef von IQ Media kennt er sich in Fragen nationaler Vermarktung bestens aus. Beide Faktoren sind für Funke von enorm wichtiger Bedeutung. Zum einen gebietet das Unternehmen nach dem Springer-Deal mit dem Erwerb der "Berliner Morgenpost" und des "Hamburger Abendblattes" über 13 regionale Tageszeitungen - und die Frage, ob und wie man sich künftig im schwierigen nationalen Werbegeschäft positionieren will, ist von elementarer Bedeutung. Neben Größe zählen für Agenturen und Kunden Transparenz und Attraktivität. Wahls bestätigt: "Durch die neue Marktgröße der Funke-Tageszeitungen im deutschen Werbemarkt ist es für unsere Kunden und Agenturpartner von Vorteil, wenn wir unsere Vermarktungsaktivitäten noch transparenter und attraktiver gestalten können."


Doch nicht nur im Tagesgeschäft, auch bei Fragen Marktforschung, Marktkommunikation, Agendasetting und der Koordination und Zusammenarbeit mit Medienhaus Deutschland und der NBRZ dürfte Wahls - der die Koordination in den letzen Wochen schon informell leitete - und somit die Konzentration der Vermarktung die richtige Entscheidung sein. Noch gar nicht entschieden ist ohnehin, wie die Vermarktung mittelfristig aussieht: durch Springers Asmi, in Form eines Joint-Ventures oder in einer ganz anderen Option. In den nächsten Wochen soll beim Kartellamt vorgefühlt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Amt ein Joint-Venture von Asmi und Funke zulässt, halten Beobachter für relativ gering.

Konkret angesiedelt sind Wahls Vermarktungsaktivitäten im Anfang des Jahres gebildeten Zeitungsboard, dem zentralen Steuerungsgremium des Unternehmens. Mitglieder des Boards sind neben den Funke-Geschäftsführern und Wahls noch Inga Scholz (Zeitungsgruppe Thüringen) und Frank Mahlberg ("Hamburger Abendblatt", "Berliner Morgenpost").

Direkter Mitarbeiter von Harald Wahls und Leiter einer Stabstelle wird Mirco Striewski sein, der bisher in der NRW-Anzeigenabteilung der WAZ tätig war, und jetzt die Aufgabe des Leiters Koordination der nationalen Vermarktung FMG-Zeitungen übernimmt.

Funke-Chef Manfred Braun: "Mit der wirkungsvollen Koordination unserer Vermarktungsaktivitäten gewinnen wir an Professionalität und Kraft. Wir danken Harald Wahls, dass er diese wichtige Funktion zusätzlich zu seiner Verantwortung in Braunschweig übernommen hat." vs



Meist gelesen
stats