Funke Kircher-Burkhardt-Gesellschafter Schulte soll für Innovationen sorgen

Mittwoch, 20. August 2014
Andreas Schulte steigt bei der Funke Mediengruppe ein (Bild: Funke)
Andreas Schulte steigt bei der Funke Mediengruppe ein (Bild: Funke)


Die Funke Mediengruppe holt sich Unterstützung aus dem Content Marketing. Andreas Schulte, zuletzt Geschäftsführender Gesellschafter bei Kircher Burkhardt, übernimmt in Essen die Leitung des neu geschaffenen Bereichs Innovationsmanagement, mit dem sich das Zeitungshaus für die Zukunft rüsten will.
Im Zusammenarbeiten sind Schulte und Funke bereits geübt: Während seiner Zeit bei der Berliner Content-Marketing-Agentur begleitete der 51-Jährige unter anderem den Relaunch der NRW-Zeitungen sowie der "Braunschweiger Zeitung". Schulte gilt als renommierter Zeitungsprofi, was auch Funke-Geschäftsführer Manfred Braun unterstreicht: "Mit Andreas Schulte haben wir einen exzellenten Kopf für uns gewonnen, der die deutsche Medienlandschaft seit Jahrzehnten kennt und an verschiedenen Stellen mitgeprägt hat."

Das belegt auch ein Blick auf Schultes Vita: Der Medienmanager startete seine Karriere als Volontär bei der "Neuen Osnabrücker Zeitung", baute die Boulevard-Redaktion des "NP-Express" in Halle, Magdeburg und Leipzig mit auf und stieg nach seinem Volkswirtschaftsstudium bei der "Berliner Zeitung" zügig zum CvD und Geschäftsführenden Redakteur auf. Im Jahr 2000 gründete er zusammen mit Lukas Kircher die Mediagroup Berlin, die 2003 in Kircher Burkhardt umfirmiert wurde.

Bei der Agentur verantwortete Schulte zuletzt die Digitaleinheit KBX sowie die Integration der zugekauften Digitalagentur Cope aus Hamburg. Nun freut er sich, "nicht nur an der Weiterentwicklung der Funke-Medien mitzuwirken, sondern auch neue Produktideen entwickeln und umsetzen zu dürfen". kl
Meist gelesen
stats