Funke Mediengruppe Insolvenzanwalt wird Chef der "Westfälischen Rundschau"

Freitag, 29. August 2014
Funke sucht nach einer Lösung für die "Westfälische Rundschau"
Funke sucht nach einer Lösung für die "Westfälische Rundschau"

Schlägt für die "Zombie-Zeitung" bald die letzte Stunde? Die Funke Mediengruppe hat den Insolvenzanwalt Helmut Balthasar als Geschäftsführer der "Westfälischen Rundschau" eingesetzt. Eine Insolvenz sei "eine von mehreren Optionen" für die Tageszeitung.
Funke bestätigte die Berufung des Insolvenzrechtlers zum Geschäftsführer gegenüber Newsroom.de. Die Anmeldung einer Insolvenz für den Westfälischen Zeitungsverlag sei "eine von mehreren Optionen". Arbeitsplätze wären nicht betroffen. Die Funke Mediengruppe will sich von Teilen der "Westfälischen Rundschau" ("WR") trennen. Eine Übernahme von sieben Lokalausgaben der "WR" und der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" im Raum Dortmund durch das Medienhaus Lensing ("Ruhr Nachrichten") scheiterte allerdings am Widerstand des Bundeskartellamtes.

Lensing und Funke hatten sich bei der Anmeldung auf die Grundsätze der Sanierungsfusion berufen. Nach Einschätzung der Wettbewerbshüter fehlten allerdings die Voraussetzungen für eine Sanierungsfusion. Eine "Insolvenznähe" der sieben Lokalausgaben sei nicht feststellbar, so das Urteil des Kartellamtes. Die fraglichen sieben Ausgaben würden bei Funke mit einem sehr hohen Integrationsgrad hergestellt und vertrieben, so dass "eine Sanierungsbedürftigkeit von einzelnen Ausgaben nicht angenommen werden kann", teilte die Behörde Ende Juli mit. Die beiden Verlage hatten ihren Antrag daraufhin zurückgezogen.

Funke und Lensing kooperieren im Ruhrgebiet und in Ostwestfalen ohnehin sehr eng. So liefert Lensing den Dortmunder Lokalteil der "Westfälischen Rundschau" zu. Die Funke Mediengruppe hatte 2013 die gesamte Redaktion der Tageszeitung entlassen. Die Inhalte werden seitdem vom zentralen Contentdesk der Funke Mediengruppe in Essen, der "Westfalenpost" und diversen anderen regionalen Tageszeitungen übernommen. Damals machte das Schlagwort der "Zombie-Zeitung" die Runde. dh
Meist gelesen
stats