Funke Foto Services Funke Mediengruppe gliedert Foto- und Bewegtbildabteilung aus

Donnerstag, 17. August 2017
Die Funke Mediengruppe baut um
Die Funke Mediengruppe baut um
© Funke Mediengruppe
Themenseiten zu diesem Artikel:

Funke Mediengruppe Mark-Oliver Multhaupt WAZ


Die Funke Mediengruppe gründet eine eigene Foto- und Bewegtbildagentur, die auch andere Verlage mit Bildern und Videos beliefern soll. Die bisherige Abteilung wird aufgelöst, die Beschäftigten können sich bei der neuen Funke Foto Services GmbH bewerben.
Die Gründung der neuen Gesellschaft sei ein weiterer "Schritt der Harmonisierung innerhalb des Konzerns", mit der zudem die Qualität der Bildsprache verbessert werden solle, heißt es in einer Mitteilung der Funke Mediengruppe. Die neue Agentur soll außerdem andere Verlage mit Bild- und Videomaterial versorgen und somit nicht zuletzt zusätzliche Erlöse generieren. Geleitet wird Funke Foto Services von Mark-Oliver Multhaup. Der frühere Fotograf und langjährige Bildredakteur der dpa ist Geschäftsführender Redakteur der WAZ und leitet seit 2015 auch die Funke Redaktions Services. 

Die bisherige Abteilung wird aufgelöst, die Mitarbeiter gekündigt. Die Verhandlungen über einen Sozialplan laufen. Die neue Agentur, bei der ein Teil der Mitarbeiter unterkommen soll, wird spätestens Anfang 2018 ihre Arbeit aufnehmen. dh
Meist gelesen
stats