Funke Compliance-Aktivitäten werden in Essen gebündelt / Mark Mickasch wird Chief Compliance Officer

Mittwoch, 08. Juli 2015
Neuer Chief Compliance Officer: Mark Mickasch
Neuer Chief Compliance Officer: Mark Mickasch
Foto: Funke Mediengruppe
Themenseiten zu diesem Artikel:

Funke Axel Springer Michael Wüller


Die Funke Mediengruppe bündelt künftig all ihre Compliance-Aktivitäten am Standort Essen. Mark Mickasch wird als Chief Compliance Officer eingesetzt und direkt an die Geschäftsführung berichten.
Mit seinem Team wird Mickasch künftig dafür verantwortlich sein, dass gesetzliche Bestimmungen und gruppenweite Richtlinien sowie freiwillige Grundsätze der Funke Mediengruppe eingehalten werden. Zudem sitzt der 46-Jährige dem Compliance-Komitee vor, das aus den Leitern von Justiziariat, Personalmanagement, Revision sowie Finanz- und Rechnungswesen besteht. Das Komitee ist unter anderem für die Aktualisierung von internen Richtlinien zuständig. Die Notwendigkeit der Bündelung sieht Michael Wüller, Geschäftsführer der Funke Medien, auch im Zukauf der ehemaligen Axel Springer-Publikationen durch die Funke Mediengruppe begründet. "Mit dem Kauf der Zeitungen und Zeitschriften der Axel Springer AG haben wir nicht nur unser Medienportfolio ausgeweitet, sondern sind als Mediengruppe mit Hamburg und Berlin auch an zwei weiteren Standorten ansässig. Mit diesem Kauf haben wir uns als Mediengruppe deutlich vergrößert", begründet er den Schritt.

Mickasch arbeitet bereits seit zehn Jahren bei den Funke Medien. Zunächst war er als Finanzleiter Osteuropa tätig und führte mehrere Jahre das Beteiligungsmanagement des Unternehmens, zuletzt leitete er die Revision. jp
Meist gelesen
stats