Für knapp eine halbe Milliarde Euro Pro Sieben Sat1 verkauft Reiseportal Etraveli

Dienstag, 20. Juni 2017
Die Unternehmenszentrale von Pro Sieben Sat 1 in Unterföhring
Die Unternehmenszentrale von Pro Sieben Sat 1 in Unterföhring
Foto: Pro Sieben Sat 1

Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 hat sein Online-Flugreiseportal Etraveli für knapp eine halbe Milliarde Euro an den Finanzinvestor CVC verkauft. Das Geld soll in den Ausbau anderer Beteiligungen und den Kauf neuer Online-Geschäfte investiert werden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Unterföhring bei München mit.

Der Fernsehkonzern macht inzwischen ein Viertel seines Umsatzes mit Internet-Portalen wie Parship und Verivox und Shops wie der Online-Parfümerie Flaconi, für die er in seinen Sendern kräftig Werbung macht. Der Wert von Etraveli habe sich seit der Übernahme im November 2015 verdoppelt, Umsatz und Gewinn seien deutlich gestiegen, teilte Pro Sieben Sat 1 mit.

Der Konzern hatte Etraveli mit Sitz in der schwedischen Universitätsstadt Uppsala im November 2015 für 235 Millionen Euro übernommen. Seitdem hat sich das Unternehmen, zu dem die Marken Gotogate und Supersaver und Seat24 und zwei Flugvergleichsportale in Schweden gehören, vor allem auf die Internationalisierung seines Geschäfts konzentriert. 

Die Börse reagierte positiv auf den Verkauf, der Aktienkurs stieg um 2 Prozent. Mit einer Kapitalerhöhung hatte sich ProSiebenSat.1 schon im Herbst eine halbe Milliarde Euro für neue Zukäufe verschafft. Der Verkauf von Etraveli soll nach Genehmigung der Kartellbehörden bis Ende September abgeschlossen werden. dpa/dh

Meist gelesen
stats