Frauenmagazin "Laura" macht Leserinnen zu Titelstars

Mittwoch, 22. März 2017
Die Titelseite der aktuellen "Laura"
Die Titelseite der aktuellen "Laura"
Foto: Bauer Media Group

"Laura" geht mit seinen Leserinnen auf Tuchfühlung: Das Frauenmagazin aus der Bauer Media Group macht ab sofort jede Woche eine Leserin zum Coverstar und erzählt im Heft zudem deren Geschichte. Damit gehe man auf den Wunsch vieler Frauen nach mehr Realitätsnähe ein, heißt es aus dem Verlag. 
"Eine repräsentative Umfrage von Yougov im Auftrag von 'Laura' hat bestätigt, dass knapp die Hälfte der Frauen sich für das Frauenbild in der Werbung und in den Medien mehr Realitätsnähe wünschen", erklärt "Laura"-Chefredakteurin Sabine Ingwersen.
„Die Leserinnen honorieren Echtheit, Authentizität – auch oder gerade, wenn es dann eben nicht perfekt ist.“
Sabine Ingwersen
In Zeiten von Facebook und Instagram sei es heute jedem möglich, sich und sein Leben auf die denkbar positivste Art zu inszenieren. "Frauen von heute wollen aber nicht für dumm verkauft werden. Zu viel Bild-Retusche sorgt für Verärgerung. Stattdessen honorieren die Leserinnen Echtheit, Authentizität – auch oder gerade, wenn es dann eben nicht perfekt ist", erklärt Ingwersen. Neben den Ergebnissen der repräsentativen Yougov-Umfrage im Auftrag von "Laura" fließen in die Aktion auch Erkenntnisse ein, die die Redaktion durch den Austausch mit ihren Leserinnen per Whatsapp und Facebook gewonnen  hat. 

Unter dem Motto "Lauras next Topmodel" wird ab dieser Woche auf jeder Ausgabe eine Leserin zu sehen sein - natürlich professionell in Szene gesetzt. Im Heft werden in Form einer "Weekly Soap" die jeweiligen Leserinnen außerdem mit ihren persönlichen Geschichten vorgestellt. Werbepartner der Aktion ist die Pflegemarke Nivea Q10 Plus. dh 
Impressionen von den Cover-Shootings
Impressionen von den Cover-Shootings (Bild: Bauer Media Group)
Meist gelesen
stats