Frankreich G+J steigt beim Bewegtbild-Vermarkter Advideum ein

Freitag, 17. Januar 2014
Gruner + Jahr investiert in den französischen Vermarkter Advideum
Gruner + Jahr investiert in den französischen Vermarkter Advideum


Und sie tun es doch: Gruner + Jahr nutzt den Investitionsspielraum von mehreren hundert Millionen Euro, den die Gesellschafter dem Verlag im vergangenen Jahr zugestanden haben, nun für eine markante Akquisition. Die französische G+J-Tochter Prisma Media kauft sich beim Bewegtbild-Vermarkter Advideum ein. Nach Informationen von HORIZONT.NET aus Vermarkterkreisen zahlt G+J für die Mehrheit der Anteile einen mittleren achtstelligen Betrag.
Rolf Heinz, Président Prisma Media und Leiter G+J International Europe
Rolf Heinz, Président Prisma Media und Leiter G+J International Europe
Mit der Mehrheitsbeteiligung an Advideum baut G+J seine Position im französischen Digitalmarkt und besonders bei der stark wachsenden Bewegtbild-Werbung aus. Vorausgegangen waren jeweils kleinere Zukäufe der Websites hellocoton.fr, matvpratque.com, siandso.com, des Digitalvermarkters Pcomme Performance sowie der Beteiligung am Mobilvermarkter Mobvalue.

G+J beschreibt Advideum als "klaren Spitzenreiter im französischen Videomarkt". Das Unternehmen vermarkte mehr als 300 Websites exklusiv, vor allem mit kontextuellen In-Stream-Werbevideos, die laut Verlag auf mehr als 120 Millionen Video-Downloads pro Monat kommen. "Prisma Media verfügt selbst über eine Vielzahl an Bewegtbildangeboten und wird die Monetarisierung dieser Inhalte durch den Einstieg bei Advideum noch deutlich verbessern", sagt Rolf Heinz, Président Prisma Media und Leiter G+J International Europe. rp
Meist gelesen
stats