Focus Malte von Bülow wird Managing Director bei Burda News

Dienstag, 19. Dezember 2017
Malte von Bülow wechselt zu Burda
Malte von Bülow wechselt zu Burda
© Burda

Von Hamburg nach München: Malte von Bülow, wechselt vom Jahreszeiten Verlag zu Hubert Burda Media. Dort wird er zum 1. Januar 2018 Managing Director News bei Burda News. In dieser Funktion verantwortet der 44-Jährige unter anderem das Nachrichtenmagazin Focus inklusive aller Ableger. 
Von Bülow war zuletzt Gesamtverlagsleiter des Jahreszeiten Verlags und leitete dort alle Titel mit Ausnahme des Reisemagazins Merian. Er startete seine Karriere 1997 in der Verlagsleitung Osteuropa der Bauer Verlags. Danach folgten Stationen als Objektleiter von Amica, Verlagsleiter bei Bauer Achat und Verlagsleiter der Programmzeitschriften von Bauer inklusive des Bestsellers TV Movie. 2012 wechselte er als Verlagsleiter zum Jahreszeiten Verlag. Bei Burda übernimmt er nun die Verantwortung für eine der führenden Magazinmarken in Deutschland. Der Focus kämpft allerdings wie viele große Magazine mit schwindenden Auflagenzahlen. 

"Malte von Bülow ist einer der versiertesten Verlagsmanager Deutschlands. Ich freue mich außerordentlich, dass wir ihn für uns gewinnen konnten. Er hat bereits vielfach bewiesen, dass er das nötige Gespür und die Expertise hat, große Marken weiterzuentwickeln und neue Objekte zu etablieren", erklärt Burkhard Graßmann, Geschäftsführer von Burda News.

Von Bülow folgt auf Gunnar Scheuer, CFO von Burda News, der die Ende 2015 installierte Position des Focus-Verlagsleiters zuletzt kommissarisch betreute. Ursprünglich war das der Job von Alexander Grzegorzewski, der Burda jedoch im Herbst 2016 bereits wieder verließ. Laut seinem Xing-Profil ist er derzeit Senior Advisor bei Robb Report und Architektur & Wohnen, also beim Jahreszeiten Verlag - dort, wo sein Nachfolger bei Burda herkommt. dh/rp
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats