Fake-Identitäten Dunja Hayali ruft junge Kreative zu Videowettbewerb auf

Donnerstag, 10. August 2017
Dunja Hayali appelliert in einem Video an junge Filmemacher.
Dunja Hayali appelliert in einem Video an junge Filmemacher.
Foto: Screenshot Youtube

Nachdem die Journalisitin Dunja Hayali zuletzt auf Facebook gegen einen beleidigenden Nutzer, der sich Emre nennt, austeilte und dafür viel Zustimmung erntete, initiiert sie nun einen Videowettbewerb im ZDF zum Thema Fake-Identitäten. Hayali ruft dabei junge Kreative auf, Inhalte zu diesem Thema einzureichen. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld und eine TV-Ausstrahlung.

Hayali initiiert den Videowettbewerb zusammen mit der Initiative ZDI talents (ZDI für Zweites Deutsches Internet) und der European Web Video Academy. Letztere hat sich gemeinsam mit dem Fernsehsender auf die Fahne geschrieben, den Online-Nachwuchs zu fördern und hat dafür den sogenannten "Cash & Quote Award" ins Leben gerufen. Jeden Monat werden dabei Kreative dazu angehalten, Formate zu einem bestimmten Thema zu entwickeln. Die besten Videos erhalten 2.000 Euro und eine Ausstrahlung im ZDF.

In diesem Monat geht es um das Thema Fake-Identitäten. Was ist echt und was nicht? Videos zu diesem Thema können bis zum 17. August in jeder Form in der ZDF-Mediathek unter talents.zdf.de eingereicht werden – egal ob als journalistischer Beitrag, Sketch oder Statement vor der Kamera, als Spiel mit Identitäten im Kurzfilm, als Animation oder Song.

Hayali hatte zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, weil sie auf Facebook von einem Nutzer, der sich Emre nennt, wüst beschimpft wurde - und in ähnlichem Tonfall und mit schlechter Rechtschreibung konterte. Facebook hatte daraufhin Hayalis Post gelöscht und sich aber später dafür entschuldigt. Der Netzschimpfer namens "Emre" hat nach Hayalis Angaben inzwischen für seine verbalen Entgleisungen auf ihrer Facebook-Seite in einem persönlichen Gespräch mit der ZDF-Moderatorin um Verzeihung gebeten. ron

Meist gelesen
stats