Facebook Social Network arbeitet angeblich an Online-Bezahldienst

Dienstag, 15. April 2014
-
-

Facebook auf dem Weg zur Bank? Einem Bericht der "Financial Times" zufolge plant das soziale Netzwerk einen eigenen Bezahldienst, der Geldtransfers zwischen den Mitgliedern ermöglicht. In Irland, wo das Unternehmen seinen Europa-Sitz hat, soll Facebook bereits eine Banklizenz beantragt haben. Nutzer sollen dann künftig in der Lage sein, digitales Geld, so genanntes e-Money, auf ihrem Account zu lagern, an Freunde zu überweisen oder Käufe zu tätigen. Facebook befinde sich bereits in Gesprächen mit mehreren Start-ups, die die Technologie für die elektronischen Transaktionen liefern sollen. Mit dem neuen Service soll Facebook es insbesondere auf Wachstumsmärkte wie Indien abgesehen haben, wo mobile Bezahllösungen als Alternative zur Kreditkartenzahlung bereits eingeführt wurden. Das Unternehmen wollte laut "FT" die Gerüchte nicht kommentieren.

Bislang beschränkt sich Zahlungsverkehr bei Facebook auf den Kauf von Spielen oder Items dafür. Facebook verwaltet dabei die Zahlungen der Mitglieder an die Entwickler und bekommt dafür eine Provision. ire
Meist gelesen
stats