Facebook News-App "Paper" soll kurz vor dem Launch stehen

Mittwoch, 15. Januar 2014
Facebook will mehr journalistischen Premium-Content ausspielen
Facebook will mehr journalistischen Premium-Content ausspielen

Facebook bastelt offenbar weiter fleißig daran, zur Nachrichtenquelle Nummer 1 für seine Nutzer zu werden: Einem Bericht des Tech-Portals Re/Code zufolge könnte Facebook noch in diesem Monat einen eigenen News-Aggregator mit dem Titel "Paper" vorstellen. Dabei soll es sich um eine App handeln, die qualitativ hochwertigen News-Content zusammen mit Statusupdates aus dem eigenen Freundesnetzwerk quasi in Zeitungsform aufbereitet. Unter Berufung auf einen Insider berichtet Re/Code, dass "Paper" ein allein auf die mobile Darstellungsform zugeschnittenes Programm oder eine Web-App sein könnte, die sich mobilen Endgeräten anpasst. Darin soll Premium-Content von Nachrichtenquellen wie der "New York Times" oder der "Washington Post" aggregiert und mit den üblichen Statusmeldungen der eigenen Facebook-Freunde zusammengeführt werden. Damit würde Facebook der beliebten Anwendung Flipboard Konkurrenz machen, in der User ihre Lieblingsseiten und diverse Feeds zusammenfassen können.

Obwohl von Facebook offiziell noch unbestätigt, dürfte der Wahrheitsgehalt der Nachricht wohl relativ hoch sein. Das Unternehmen arbeitet unter dem Codenamen "Reader" bereits seit geraumer Zeit an einem Nachrichtenfeed. Entsprechende Gerüchte gab es bereits vor gut einem halben Jahr. Der Grund ist, dass User im scheinbar unübersehbaren Nachrichtenfluss ihres News-Feeds mehr relevante Inhalte sehen sollen. Dafür hat Facebook erst kürzlich auch schon Änderungen am Algorithmus vorgenommen.

Für Nachrichtenwebseiten wäre solch ein Newsreader eine gute Nachricht, profitieren sie doch jetzt bereits außerordentlich vom Facebook-Traffic. Facebook hingegen könnte sich für seine User zur Anlaufstelle Nummer 1 was Nachrichten betrifft mausern. Und das Vorhaben macht für Facebook aus einem weiteren Grund Sinn: Hochwertige Umfelder lassen sich mit Sicherheit besser vermarkten. ire
Meist gelesen
stats