Facebook, Instagram, Youtube Soziale Medien durchbrechen Marke von 3 Milliarden Nutzern

Dienstag, 22. August 2017
Social Media wächst ungebremst weiter
Social Media wächst ungebremst weiter
Foto: Pixabay.com

Social-Media-Verweigerer sterben offenbar langsam aus. Das zeigt eine aktuelle Bestandsaufnahme von We Are Social zur weltweiten Nutzung von Facebook, Youtube und Co. Danach ist die Zahl der aktiven Social-Media-Nutzer im August erstmals auf mehr als drei Milliarden angestiegen. Heißt: 40 Prozent der Weltbevölkerung sind inzwischen auf sozialen Medien unterwegs. Dramatische Verschiebungen gibt es auch bei den genutzten Endgeräten.

Der sogenannte "Global Digital Statshot", für den die Digitalagentur We Are Social regelmäßig aktuelle Studien, Statistiken und Quartalsberichte auswertet, lässt durchaus aufhorchen: Mehr als eine Million Menschen sollen seit April weltweit ins Social Web eingestiegen sein - und zwar jeden Tag. Unter dem Strich bedeutet das, dass Facebook, Instagram, Snapchat und Co im genannten Zeitraum insgesamt 121 Millionen neue Nutzer hinzugewonnen haben. Das ist ein Plus von vier Prozent. Insgesamt sind aktuell 3,028 Milliarden Menschen im Social Web aktiv. 

Die größten Social Networks im August 2017*

Quelle: We are Social / *aktive Nutzer
Auch wenn Facebook in den letzten Jahren vor allem bei jungen Nutzern an Attraktivität verloren hat, kann im Social Web derzeit offenbar keiner mit dem Zuckerberg-Konzern mithalten. Mit weltweit mehr als zwei Milliarden aktiven Nutzern pro Monat, von denen 59 Prozent sogar täglich auf der Plattform unterwegs sind, liegt Facebook im Ranking der Social-Media-Plattformen derzeit deutlich vorn. Youtube schafft es mit 1,5 Milliarden aktiven Nutzern auf Platz zwei, auf Platz drei liegt Instagram mit 700 Millionen Nutzern, gefolgt von QZone, Tumblr und Twitter. Der Kurznachrichtendienst ist mit 328 Millionen aktiven Nutzern allerdings weit abgeschlagen. 

Die größten Messenger im August 2017*

Quelle: We are Social / *aktive Nutzer
Auch die Messenger-Dienste legen derzeit enorme Wachstumssprünge hin - vor allem die aus dem Facebook-Imperium. Whatsapp und der Facebook Messenger geben hier mit jeweils 1,2 Milliarden aktiven Nutzern klar den Ton an. WeChat hat seine Führungsposition in China mit 870 Millionen Nutzern gefestigt. Das entspricht mehr als 90 Prozent der insgesamt 938 Millionen User im Reich der Mitte. Obwohl die Zahlen der globalen Nutzer abnehmen, konnte LINE in Japan zulegen. Dort wird der Messenger aktuell von 70 Millionen Menschen im Monat genutzt. In Südkorea wuchs Kakao Talk und erreicht nun 42,4 Millionen lokale Nutzer. Stimmen die Quellen des "Global Digital Statshot" von We Are Social, dann hat Snapchat noch deutlich Luft nach oben. Hier werden gerade einmal 255 Millionen aktive Nutzer angegeben. 

Mobile-Boom hält an

Rasend schnell schreitet auch die mobile Internetnutzung voran. Laut We Are Social ist die Zahl der weltweiten Handy-Nutzer im August auf 5,05 Milliarden gestiegen. Das entspricht einem globalen Anteil von 67 Prozent. Dass im ersten Quartal 2017 vier von fünf verkauften Mobiltelefonen Smartphones waren, zeigt sich auch an der Web-Nutzung. So sind Smartphones inzwischen für 54 Prozent des weltweiten Internet-Traffics verantwortlich - gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von 21 Prozent. Auf Desktop-PCs und Laptop entfallen noch 41 Prozent (minusd 18 Prozent), auf Tablets fünf Prozent. mas

Meist gelesen
stats