FAW-Kampagne Außenwerbung überzeugt mit Fakten und Farben

Mittwoch, 04. September 2013
Wenig Text, viel Botschaft: Das ist die Stärke der ersten Gattungskampagne des FAW
Wenig Text, viel Botschaft: Das ist die Stärke der ersten Gattungskampagne des FAW

"Außenwerbung trifft. Jeden." Dass das tatsächlich stimmt, belegt der Fachverband Außenwerbung parallel zum zweiten Flight seiner Gattungskampagne. Die Ergebnisse der begleitenden Forschung enthalten sowohl Top-Werte in der öffentlichen Werbewirkung als auch hinsichtlich des Aktivierungspotenzials. Mit drei Wörtern, vier Motiven und einem fulminanten Farbflash ist die FAW-Kampagne am 11. Januar diesen Jahres auf zehntausenden Plakatflächen und digitalen Out-of-Home-Medien gestartet. Parallel dazu liefen in 18 deutschen Städten insgesamt vier Onlinebefragungen.

Das Ergebnis nennt der FAW jetzt eine "Erfolgsstory" - zu Recht. Nach nur einer Woche Laufzeit erinnert sich bereits fast ein Drittel der rund 760 Befragten an die Werbung. Im Laufe der dreiwöchigen Kampagne steigen Recall und Recognition kontinuierlich weiter an. Letztendlich erinnern sich 45 Prozent der Befragten an die Kampagne, 64 Prozent erkennen sie wieder. In der Zielgruppe der 18- bis 39-Jährigen sind die Werte noch besser: Über die Hälfte können sich ungestützt an "Außenwerbung trifft. Jeden" erinnern, gestützt fast Dreiviertel der Personen.

"Unser Ziel war es, Profil und Wahrnehmung der Out-of-Home-Medien in der Kernzielgruppe Mediaentscheider und Kreative zu schärfen, indem wir ihnen dieses Potenzial unmittelbar vor Augen führen", sagt FAW-Geschäftsführer Jochen Gutzeit. Die "Musterkampagne" zeige, wie sich mit exzellenter Kreation und optimaler Planung Bestnoten in der Werbewirkung erzielen lassen. Zudem gelten die Motive als modern, einprägsam und sympathisch.

Auch die Kampagnenverlängerung ins Internet ist dem Fachverband gelungen. Die Microsite Trifft-jeden.de verzeichnete nach drei Wochen bereits rund 12.500 Besucher und fast 2500 Downloads der hinterlegten Studien und Best-Practice-Beispiele. Laut FAW entspreche das der außergewöhnlichen Coversion-Rate von 19,9 Prozent, im Vergleich zum üblichen Wert von durchschnittlich 3 Prozent. Die Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Forschung sind in einer Broschüre zusammengefasst, die auf Trifft-jeden.de zum Download bereit steht. kl
Meist gelesen
stats