Expertenforum Screenforce diskutiert über Werbewirkung

Freitag, 21. Oktober 2016
Christof Baron gehört zu den Referenten
Christof Baron gehört zu den Referenten
Foto: Radio Advertising Summit / Langer

KPIs, Wirkung und Prognosen stehen im Mittelpunkt des nächsten Expertenforums der TV-Gattungsmarketinginitiative Screenforce. Zu den Referenten gehören Christof Baron von Pilot und Tino Meitz von der Universität Tübingen. Screenforce veranstaltet seit 2012 zwei Mal im Jahr die Expertenforen, die sich immer einem anderen Aspekt der TV-Werbung widmen.
Über "Mythen und Missverständnisse der Werbewirkungsforschung" wird der Markt- und Mediaforscher Dirk Engel sprechen. Dabei geht es um Behauptungen wie "95 Prozent der Entscheidungen fallen unbewusst", und das Missverständnis, dass ein KPI bereits eine Wirkung anzeigt. Sanna Wester, Geschäftsführerin der Marketingagentur Viestar Oy in Finnland, stellt eine Metaanalyse zur Werbeeffizienz im finnischen Werbefernsehen vor. Rund 100 zwischen 2012 und 2016 umgesetzte Kampagnen wurden dafür analysiert. Christof Baron wird sich in seiner neuen Funktion als Geschäftsführender Gesellschafter der neuen Mediaagentur Pilot Frankfurt mit der digitalen Werbung auseinandersetzen und wie darüber neu nachgedacht werden muss. Als Chef von Mindshare, die er bis vor kurzem geleitet hat, ist er immer wieder durch seine kritische Auseinandersetzung mit Digitalwerbung aufgefallen.

Hillevi Lausten, Head of Media bei Jimdo, präsentiert eine Case Study dazu, wie ein Dot.com-Unternehmen TV-Werbung angeht. Dr. Tino Meitz, Senior Researcher am Leibniz Wissenschafts Campus in Tübingen, spricht über den Beitrag der Wissenschaft zur Werbewirkung. Und der freiberufliche Berater Bruno Jahn erklärt, wie gute Prognosen gemacht werden und warum Technikprognosen so schwierig sind.

Die Veranstaltung am 29. November findet im The Squaire Conference Center am Flughafen Frankfurt statt. pap
Meist gelesen
stats