"Epic Split" So schön parodiert das Netz Van Damme's Mega-Viral

Freitag, 22. November 2013
Torontos Skandal-Bürgermeister Rob Ford in einer der vielen "Epic Split"-Parodien
Torontos Skandal-Bürgermeister Rob Ford in einer der vielen "Epic Split"-Parodien

Es ist der virale Überraschungserfolg des Jahres: der "Epic Split" von Jean-Claude Van Damme für die "Live Test"-Reihe von Volvo Trucks. In nur einer Woche wurde das Video über 40 Millionen Mal angesehen, schon nach wenigen Tagen rangiert es unter den Top 10 der am meisten geteilten Werbevideos des Jahres. Da ist es nur logisch, dass ein solcher Kult-Hit Nachahmer auf den Plan ruft. HORIZONT.NET zeigt die schönsten, verrücktesten und schmerzhaftesten Imitationsversuche - und beweist, dass Van Damme's Spagat zwischen zwei Fahrzeugen selbst nur eine Kopie ist.
In der erfolgreichsten Parodie auf Youtube (bis heute knapp 7 Millionen Klicks) versucht sich Schauspieler und Frauenschwarm Channing Tatum am Set des Films "22 Jump Street" am Spagat - und beweist, dass er durchaus Humor hat.


Immerhin rund 1,5 Millionen Klicks kann der Clip des New Yorker Animationsstudios Artjail aufweisen, in dem der Kopf Jean-Claude Van Dammes durch das stoische Gesicht von Rob Ford, dem skandalträchtigen Bürgermeister von Toronto, ersetzt wird.


Die skurrile Geschichte um eine Speck-Fata-Morgana erzählt der animierte Kurzfilm eines Comedy-Duos aus Südafrika um Van Dammes Spagat herum - mit "Hippo" und "Croc" in den tierischen Hauptrollen. Sehenswert!


Wie es aussieht, wenn der "Epic Split" auf die legendäre Videospiel-Figur Super Mario trifft, zeigt dieses Video. Besonders schön dabei: Die Adaption von Enya's "Only Time" in den klassischen Nintendo-Sound der späten 1980er Jahre.


Mit bislang mehr als 79.000 Klicks feiert Mickey Borup, der auf Youtube After Effects Tutorials veröffentlicht, einen Achtungserfolg mit seiner Stretch-Version des Spagats.


Schließlich liefert das Netz auch eine Parodie, die eigentlich gar keine ist. Denn der indische Action-Schauspieler Ajay Devgan setzte in dem Film "Phool Aur Kante" bereits im Jahr 1991 zum Spagat zwischen zwei - im Übrigen bedeutend schneller fahrenden - motorisierten Zweirädern an. Und verdient damit mindestens genauso das Prädikat: episch.

Zusammengestellt von Tim Theobald
Meist gelesen
stats