"Eier, wir brauchen Eier" Sky Sport News HD lockt zum Free-TV-Start mit legendären Fußballersprüchen

Donnerstag, 01. Dezember 2016
Sky warnt vor frei verfügbaren Inhalten und erheitert mit dummen Sprüchen
Sky warnt vor frei verfügbaren Inhalten und erheitert mit dummen Sprüchen
Foto: Sky

Zum heutigen Wechsel von Sky Sport News HD vom Pay- ins Free-TV feiert Sky nicht nur groß in Unterföhring, sondern spendiert dem Sender auch eine Printkampagne und ein launiges Viral. Auch wenn der ganz große werbliche Aufschlag erst im nächsten Jahr kommt, so ist Sky mit dem Viral ein echtes Highlight gelungen.
In dem gut eine Minute langen Commercial brennen die Moderatoren und Sendergesichter von Sky Sport News HD ein wahres Feuerwerk an Fußballersprüchen ab, die der umworbenen Zielgruppe sicher im Gedächtnis geblieben sind und nun für Erheiterung sorgen dürften. Von Torwartlegende Oli Kahn ("Eier, wir brauchen Eier!") über Klaus Augenthaler ("Die Fragen stelle ich. Und die Antworten gebe ich auch") und natürlich Trainerlegende Christoph Daum ("Ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe") sind alle Klassiker dabei. Die Printkampagne ist in regionalen "Bild"-Ausgaben sowie der "Bild am Sonntag" zu sehen, in "TV Spielfilm Plus" und in "Welt" und "Welt am Sonntag. Die umfangreiche Marketingkampagne, die im Januar starten wird, umfasst dann auch noch TV, Out-of-Home, Display und Social Media. Heute um 14 Uhr fällt der offizielle Startschuß für SSNHD, der vor fünf Jahren im Pay-TV gestartet ist. In der Unternehmenszentrale von Sky Deutschland in Unterföhring wird der Wechsel gefeiert. Erwartet werden unter anderen Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Inneren, für Bau und Verkehr, sowie Rudi Völler, Sportdirektor Bayer 04 Leverkusen. "Der Start des ersten Free-TV-Senders ist ein Meilenstein in der Entwicklung von Sky Deutschland", sagt Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Sky Sport News HD lockt zum Start mit der Bundesliga
Sky Sport News HD lockt zum Start mit der Bundesliga (Bild: Sky)
Zum Auftakt wird der 24-Stunden-Sportnachrichtensender morgen ab 19.30 Uhr ausnahmsweise ein ganzes Spiel übertragen und zwar die Partie 1. FSV Mainz gegen FC Bayern München. Einzelne Live-Sport-Übertragungen werden auch künftig zum Programm gehören, den Schwerpunkt bilden jedoch die Nachrichten, die 24 Stunden täglich im Rolling-News-Prinzip gesendet werden. Mit einem flächendeckenden Reporternetzwerk berichtet SSNHD über wichtige Sportereingisse, unter anderem im Handball, Tennis und Golf. Außerderm berichtet der Sender ausführlich von den Trainingsplätzen von 1. und 2. Bundesliga.

Die Konkurrenten Eurosport 1 und Sport 1 geben sich angesichts des Wechsels betont gelassen. "Inhaltlich heben sich die beiden Sender deutlich voneinander ab. Bei Eurosport 1 ist der Live-Sport zu Hause", sagt Alberto Horta, Strategiechef bei Discovery Deutschland, zu dem Eurosport gehört. Eurosport 1 wird nach den gescheiterten Verhandlungen mit ARD und ZDF unter anderem die Olympischen Spiele exklusiv live übertragen. Patrick Fischer, Geschäftsführer von Sport 1 Media, gibt sich ebenfalls locker: "Sport 1 ist mit seinem umfangreichen und attraktiven Rechteportfolio im Free-TV sehr gut aufgestellt, insofern gehen wir von keinen Reichweitenrückgängen aus", sagt er. Der Anteil an Live-Sport sei in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut worden. "2017 wird Sport 1 hier nochmals zulegen", kündigt Fischer an. Die Mediaagenturen sind  nicht ganz so optimistisch und sehen SSSNHD durchaus bei Eurosport 1 und Sport 1 wildern - sowohl im Zuschauer-, als auch im Werbemarkt. Sky Media hat zum Start bereits volle Werbeblöcke. pap
Meist gelesen
stats