Editorial Blick zurück nach vorn

Donnerstag, 22. August 2013
Die HORIZONT-Markenfamilie im Jahre 2013 (Bild: HORIZONT)
Die HORIZONT-Markenfamilie im Jahre 2013 (Bild: HORIZONT)


Zeitung, Internet, Mobile: HORIZONT feiert seinen 30. Geburtstag. Wo stehen die Fachzeitung für Marketing, Werbung und Medien und ihre Markenfamilie im Jahre 2013? Die Chefredaktion um Anja Sturm und Volker Schütz blickt zurück und gleichzeitig voraus. Es gehört in diesen Tagen zum guten Ton von (Print-)Journalisten, ausgiebig und vielschichtig über den vermeintlichen Untergang des eigenen Wirtschaftszweigs zu lamentieren. Je nach Standort und Publikation bekommen wahlweise die angeblich orientierungslosen Verleger, böse Internet-Zampanos im Allgemeinen, Google im Besonderen, launische Werbungtreibende oder nicht zahlungswillige Leser den Schwarzen Peter zugeschoben. Und manche Publikationen sind auf beleidigte Leberwürste programmiert und sogar noch stolz darauf.

Nun kann und muss man über die Printkrise, die man nicht als Krise, sondern als Umstrukturierung mit Potenzial für journalistische Inhalte begreifen sollte, viel und leidenschaftlich debattieren. In manchen Wochen gibt es allerdings auch eine ganz pragmatische Antwort auf dieses wichtige Thema. So auch in dieser: 200 Seiten, rund 820 Gramm die Ausgabe, die Sie gerade in der Hand halten, ist die dickste, die seit der Gründung der Zeitung vor 30 Jahren jemals produziert wurde. Runde Geburtstage sollte man immer feiern dass diese Party, neudeutsch gesprochen, so fett wird, hätte sich weder Redaktion noch Verlagsabteilung bei der gemeinsamen Planung dieser Geburtstagsausgabe im Frühjahr gedacht. Wir feiern unseren 30. Geburtstag und die Resonanz bei Lesern, Marktpartnern und Anzeigenkunden zeigt, dass die HORIZONT des Jahres 2013 das erreicht hat, was ihre Gründer vor drei Jahrzehnten gehofft hatten: eine Medienmarke zu etablieren, die Aktualität mit Hintergründigkeit genauso verbindet wie kritische Recherche und vertrauensvollen Umgang mit den Gesprächspartnern.

Die Monomarke ist zu einer multimedialen Markenfamilie aus Zeitung, Internetauftritt, Social Media, Mobile und Kongressen geworden. Ziel: Auf allen Plattformen den für die Leser größtmöglichen Nutzwert zu schaffen. Diesen Nutzwert aber auch den Lesespaß vermittelt der Geburtstags-Sonderteil: Er ist eine Zeitreise, die sich nicht nur mit der Vergangenheit beschäftigt, sondern den Blick nach vorn wagt. Viel Spaß beim Stöbern und Staunen! Anja Sturm/Volker Schütz
Meist gelesen
stats