Google-Chef Justus auf der Dmexco "Bezahlte Werbung wird weiterhin relevant bleiben"

Mittwoch, 10. September 2014
Philipp Justus glaubt an die Zukunft von Paid Media
Philipp Justus glaubt an die Zukunft von Paid Media
Foto: Foto: Google

Trotz der ganzen Diskussionen um Content Marketing glauben wichtige Vertreter der Digitalbranche nicht, dass bezahlte Werbung an Relevanz verlieren wird. "Werbungtreibende Unternehmen werden immer den Weg zu den Konsumenten suchen. Und dabei hilft ihnen auch bezahlte Werbung", sagte Philipp Justus, Managing Director DACH von Google.

Diese Einschätzung teilen nicht nur Mindshare-CEO Christof Baron und Ströer-Media-CEO Christian Schmalzl, sondern auch rund 300 Zuhörer des Panels. 72 Prozent von ihnen geben per Ted-Abstimmung an, an die Zukunft von Media zu glauben, nur 28 Prozent denken dies nicht. "Es machte einfach Sinn, weil die Menge an Informationen, die auf den Konsumenten einprasselt, immer mehr wird", sagt Schmalzl.

Christian Deuringer, Head of Global Brand Management bei der Allianz, teilt diese Meinung jedoch nicht so recht. "Paid Media wird es weiterhin geben, aber die Bedeutung wird sinken", sagt er. Der Konzern setzt vor allem stark auf Sponsoring, beispielsweise das Stadion-Sponsoring der Allianz Arena, und versucht darum herum Geschichten zu erzählen.

Auch Digital spielt eine große Rolle. Binnen nur drei Jahren ist der Anteil der Mediaspendings, die in diese Kanäle fließen von 3 auf 30 Prozent gewachsen. "Mehr wird es aber erstmal nicht werden", sagt Deuringer. 

Digital in seiner zunehmenden Komplexität, stellt Kunden, Agenturen und Vermarkter gleichermaßen vor Herausforderungen. Die Frage, welche Rolle, die Agenturen im Dreieck künftig noch stellen, wird vor allem mit dem Vormarsch von Realtime Advertising immer häufiger gestellt. "Wir müssen den gesamten Prozess orchestrieren, damit wir ihn mit den besten Resultaten für den Kunden managen", sagt Baron. Allerdings müssten die Agenturen schneller darin werden, ihre Ausrichtung diesen Herausforderungen anzupassen. "Da brauchen wir eine andere Mentalität." pap

Meist gelesen
stats