Digitalvermarktung Ströer schnappt sich Digital-Portfolio von Bauer

Freitag, 24. Februar 2017
Christipher Kaiser, CEO Ströer Digital
Christipher Kaiser, CEO Ströer Digital
© Ströer Digital

Ströer baut seine führende Stellung im Displaymarkt weiter aus. Ab April vermarktet die Ströer Digital Group die Angebote der Bauer-Digitaltochter Bauer Xcel Media, zu denen Websites wie Cosmopolitan.de, Bravo.de, TVMovie.de oder Autozeitung.de gehören. 
Zum Portfolio gehören neben den bereits genannten Angeboten auch Websites wie Wunderweib, das Männerportal Männersache, das Kochportal Lecker, das Gesundheitsportal PraxisVita und das Handwerkerportal Selbst.de. Insgesamt erzielen die Angebote von Bauer Xcel Media rund 12,83 Millionen Unique User pro Monat (Agof Digital Facts 2016-11). Weltweit erreicht das Unternehmen eigenen Angaben zufolge rund 130 Millionen Nutzer pro Monat.  "Der Erfolg der Bauer Media Group im Anzeigenmarkt basiert auf Cross-Content-Vermarktung. Ein vitales Digitalgeschäft ist dafür ein wichtiger Baustein. Die Bauer Media Group ist überzeugt, gemeinsam mit Ströer die Marktausschöpfung in diesem Bereich erheblich zu verbessern", erklärt Dirk Wiedenmann, Geschäftsleiter von Bauer Advertising die Entscheidung. 

Ströer ist durch die Übernahme des Branchenprimus Interactive Media samt seinem Portal T-Online und des Tageszeitungsvermarkters OMS im Jahr 2015 zum größten Digitalvermarkter Deutschlands aufgestiegen. Für den Oktober wurden die Reichweiten der ehemals drei Vermarkter erstmals gemeinsam ausgewiesen. Insgesamt kommt das Portfolio von Ströer auf eine Reichweite von über 45 Millionen Unique Usern pro Monat. Mit den Angeboten von Bauer kommen nun noch einmal rund 12 Millionen Unique User dazu. "Dass sich die Bauer Media Group, eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit, dafür entschieden hat, mit uns als digitalem Vermarktungspartner zusammenzuarbeiten, freut uns sehr und bestätigt unsere erfolgreiche Arbeit", freut sich Christopher Kaiser, CEO der Ströer Digital Group. dh
Meist gelesen
stats