Digital Facts im Februar Upday schafft Glanzpremiere im Agof-Ranking

Donnerstag, 18. Mai 2017
Der Startscreen von Upday
Der Startscreen von Upday
Foto: Axel Springer
Themenseiten zu diesem Artikel:

Upday Samsung AGOF IVW T-Online Ströer Axel Springer


Volle Kraft voraus: Upday, der exklusiv für Samsung entwickelte Nachrichtendienst von Axel Springer, ist im Februar der reichweitenstärkste Neueinsteiger in den Digital Facts der Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung. Die App verzeichnet - ausschließlich mobil - 2,56 Millionen Unique User. Nach dem gelungenen IVW-Einstieg kann Upday also auch mit der Agof-Premiere voll und ganz zufrieden sein.
Anders als in der Visits zählenden IVW-Statistik sind die Top Ten im Angebotsranking der Digital Facts für die Springer-Samsung-App allerdings noch nicht in Sicht. Hier besetzen nach wie vor T-Online mit 27,23 Millionen  Unique Usern und Gutefrage.net mit 21,06 Millionen die Ränge 1 und 2.
Die reichweitenstärkste Angebote im Februar 2017
Die reichweitenstärkste Angebote im Februar 2017 (Bild: Agof / Statista)
Web.de, im Januar noch auf Platz 3, rutscht mit 19,46 Millionen Nutzer ab und gibt den Platz im Führungstrio ab an Ebay.de, das im Februar 20,84 Millionen Unique User verzeichnet. Ebenfalls stark: Focus Online springt mit 19,99 Millionen Nutzern auf Platz 4 und überholt erneut Bild.de (19,47 Millionen UU).
Die reichweitenstärkste Nachrichtenwebsites im Februar 2017
Die reichweitenstärkste Nachrichtenwebsites im Februar 2017 (Bild: Agof / Statista)
Nach den Reichweitenführern auf Nachrichtenseite folgen im Februar-Ranking Spiegel Online mit 17,79 Millionen Unique Usern und das Online-Angebot der Welt mit 17,47 Millionen Nutzern in den Top Ten. Dahinter rangieren Zeit Online (10,67 Millionen UU), Stern.de (9,92 Millionen UU), N-TV (9,88 Millionen UU), Süddeutsche.de (9,23 Millionen UU) und FAZ.net (8,57 Millionen UU).
Im Vermarkterranking bleiben die Platzierungen im Februar unverändert: Ströer Digital führt die Tabelle mit großem Abstand und 46,82 Millionen Nutzern an, gefolgt von United Internet Media (36,73 Millionen UU) und Media Impact (36,28 Millionen UU).
Die reichweitenstärksten Vermarkter im Februar 2017
Die reichweitenstärksten Vermarkter im Februar 2017 (Bild: Agof / Statista)
Sowohl Ströer (plus 370.000 Unique User) als auch Axel Springers Media Impact (plus 140.000 Millionen UU) konnten im Berichtszeitraum dabei vergleichsweise am deutlichsten zulegen. Mehr Zuwachs unter den Vermarktern verzeichnete nur Vice Digital mit einem Plus von 440.000 Millionen Unique Usern. kan
Meist gelesen
stats