"Die Rekruten" RTL 2 strahlt Youtube-Serie der Bundeswehr im Fernsehen aus

Montag, 29. Mai 2017
Die "Die Rekruten" waren für die Bundeswehr ein Erfolg
Die "Die Rekruten" waren für die Bundeswehr ein Erfolg
© Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bundeswehr YouTube RTL II Dirk Feldhaus


"Die Rekruten" war für die Bundeswehr ein voller Erfolg: Die Youtube-Serie erzielte über 44 Millionen Views, die Zahl der Bewerbungen stieg laut Armee deutlich. Nun schafft die Serie sogar den Sprung ins klassische Fernsehen.
RTL 2 hat sich die Rechte an der Youtube-Serie gesichert, mit der die Bundeswehr mehr Bewerber anlocken wollte. Demnächst wird ein Zusammenschnitt der Doku-Soap bei dem Privatsender zu sehen sein.  "Wir freuen uns sehr, die Highlights der Youtube Serie bei RTL 2 einem breiten Publikum zeigen zu können und sind gespannt auf diese einzigartige Kooperation", erklärt Dirk Feldhaus, Beauftragter für die Arbeitgeber-Kommunikation der Bundeswehr. Angeblich hatten auch andere Sender Interesse an dem Format - die Zielgruppe von RTL 2 bietet der Bundeswehr aber offenbar das größte Potenzial möglicher Bewerber. Der genaue Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Die Bundeswehr zieht nach der Veröffentlichung aller Folgen von "Die Rekruten" unterdessen ein äußerst positives Fazit. Laut Bundeswehr hatte der Youtube-Kanal zeitweise 270.000 Abonnenten (aktuell sind es 255.000), insgesamt erzielte die von Spin TV produzierte Serie über 44 Millionen Abrufe. Der Bekanntheitsgrad bei den 14- bis 29-Jährigen liege bei über 40 Prozent. "Für die Bundeswehr ist die Serie ein großer Überraschungserfolg. Die Serie hat uns sehr geholfen, 20 Prozent mehr militärische Bewerbungen für die Bundeswehr zu bekommen", bilanziert Bundeswehr-Sprecher Dirk Feldhaus. 

Angesichts der Produktionskosten in Höhe von 1,7 Millionen Euro hatte es auch Kritik an dem Projekt gegeben. Laut Bundeswehr waren die Abrufzahlen allerdings so gut, dass ein erheblicher Teil des eingeplanten Werbebudgets für Social Media eingespart werden konnte.

Eine Fortsetzung ist trotz des Erfolgs nicht geplant. Für den Herbst kündigt Feldhaus allerdings eine weitere Serie "mit einer neuen spannenden Geschichte aus der großen Welt der Bundeswehr" an. dh
Meist gelesen
stats