Die Cover der Woche "Zeit Magazin", "Brand Eins", "Time"

Freitag, 03. Januar 2014
Die "Cover der Woche"
Die "Cover der Woche"


Die Tage zwischen den Jahren waren angesichts der zahllosen Jahresrück- und ausblicke für unsere Rubrik "Cover der Woche" nicht die ergiebigsten. Trotzdem wollen wir Ihnen die schönsten Fundstücke der Woche nicht vorenthalten, die von bunt-verspielt bis tiefschwarz und reduziert reichen.
-
-

"Zeit Magazin"

Man mag der "Zeit" vorwerfen, dass ihre Cover-Geschichten in letzter Zeit ein bisschen oft um Lebenshilfe-Themen kreisen. So ging es in der letzten Ausgabe des Jahres um "Scheitern als Chance". An der schönen Illustration des Themas anhand des Märchens "Hans im Glück" in knuffiger Kinderbuch-Optik gibt es dagegen nix zu meckern.



-
-

"Brand Eins"

Auch die aktuelle Ausgabe von "Brand Eins" erinnert auf den ersten Blick eher an ein Bilderbuch als an ein seriöses Wirtschaftsmagazin. Als Umsetzung des Leitthemas "Originalität" ist das Cover allerdings sehr gelungen. Und am Kiosk dürfte auch der eine oder andere Nicht-Stammleser das Magazin neugierig zur Hand nehmen und einen Blick auf das "Original" riskieren.







-
-

"Bloomberg Businessweek"

Die "Bloomberg Businessweek" entschied sich in dieser Woche für ihre Titelstory über die Olympischen Winterspiele in in Russland ebenfalls für ein gezeichnetes Cover. Auf seiner Website präsentiert das Wirtschaftsmagazin außerdem mehrere verworfenene Titelbilder. In der ersten Version sollte sich der Bär seine dicke Zigarre mit der Olympischen Fackel anzünden.







-
-

"Time"

Wie viele andere Magazine ließ auch das "Time"-Magazine das Jahr 2013 in Bildern Revue passieren. Dabei irritiert die Auswahl des Titelbildes zunächst: Ein Haiangriff auf einen Seelöwen ist zumindest kein Ereignis, das aus 2013 in Erinnerung bleiben dürfte. Allerdings hebt das Motiv die Zeitschrift schon wieder aus den üblichen bunten Jahresrückblicks-Bildcollagen hervor. Und ein starkes Bild ist das spektakuläre Foto von David Jenkins allemal.





-
-

"SZ Magazin"

Alles andere als bunt präsentiert sich das aktuelle "SZ Magazin". Die Redaktion zieht zum Jahreswechsel eine erste Bilanz des NSU-Prozesses vor dem Oberlandesgericht München. Statt der immergleichen Bilder der Angeklagten Beate Zschäpe oder der verstorbenen Mittäter entschied sich das Layout für ein ganz in Schwarz gehaltenes Titelbild. Angesichts des Schreckens der Mordserie und der Trauer der Angehörigen eine würdige und dem Thema angemessene Variante. dh



Die Cover der Woche

In Zeiten flüchtiger Aufmerksamkeit und sinkender Auflagenzahlen wird die Titelseite mehr denn je zum Schaufenster und Aushängeschild von Zeitschriften. Ein gut gemachtes Cover macht neugierig, lockt Gelegenheits- und potenzielle Neuleser an und entscheidet nicht zuletzt den Kampf um Käufer am Kiosk. HORIZONT.NET präsentiert jede Woche eine rein subjektive Auswahl besonders gelungener Zeitschriften-Cover.


Meist gelesen
stats