Die Cover der Woche "Playboy", "GQ", "Schön", "Ramp", "Yps"

Freitag, 06. Dezember 2013
Die "Cover der Woche"
Die "Cover der Woche"


Zeitschriftencover mit Frauen sind in der Regel stinkelangweilig. Viele Frauen- und Programmzeitschriften lassen sich eigentlich nur durch den Schriftzug auf der Titelseite voneinander unterscheiden. Dass eine schöne Frau auf dem Cover im besten Fall aber ein echter Hingucker und im Idealfall sogar ein Kaufgrund für eine Zeitschrift sein kann, beweisen diese Woche unter anderem der "Playboy", die britische Ausgabe von "GQ" und "Schön". Außerdem: Ein märchenhaft anmutendes Nachrichtenmagazin und ein Cover, das schwindlig macht.
-
-

"Playboy"

Das berühmteste Männermagazin der Welt wird 60 Jahre alt - und macht sich mit einem Coverfoto, das das Zeug zur modernen Ikone hat, das schönste Geschenk einfach selbst. Mert Alas und Marcus Piggott haben das wohl gefragteste Model des letzten Jahrzehnts, Kate Moss, für die Jubiläumsausgabe des US-Playboy im klassischen Bunny-Kostüm in Szene gesetzt. Und beweisen damit einmal mehr, dass man für ein gutes erotisches Foto gar nicht mal besonders viel nackte Haut zeigen muss.



-
-

"GQ"

Auch die britische Ausgabe des Lifestylemagazins "GQ" feiert Geburtstag - und ist mit 25 Jahren inzwischen auch aus dem gröbsten raus. Für die Jubiläumsausgabe lichtete der britische Künstler Damien Hirst Sängerin Rhianna als Schlangenkönigin mit Medusa-Haupt ab.









-
-

"Schön Magazine"

Auch das britische Mode- und Lifestyle-Magazin "Schön" verfiel bereits den Reizen der Sängerin aus der Karibik. Die aktuelle Dezember-Ausgabe kommt allerdings eher frostig daher: Tiziano Magni setzte das deutsch-brasilianische Model Aline Weber für die "Ice Issue" als unterkühlte Eis-Prinzessin in Szene.









-
-

"Froh"

"Froh", das Magazin für literarischen Journalismus und Liebhaber von "Slow reading" ist in mehrfacher Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Zeitschriftenlandschaft. Das Magazin wird von dem gemeinnützigen Verein Mateno herausgegeben und ist komplett anzeigenfrei, die Autoren schreiben größtenteils ehrenamtlich und pro Ausage gehen 50 Cent an gemeinützige Projekte. In der mittlerweile zehnten Ausgabe des jährlich erscheinenden Magazins geht es um das Thema Bewegung - "um nicht in retrospektive Gemütlichkeit zu verfallen". Das tolle Coverfoto entstand 1983 auf einem Konzert von Culture Club mit Sänger Boy George.



-
-

"Ramp"

Als 2007 die erste Ausgabe des Autokultur-Magazins "Ramp" erschien, sah man auf den ersten Blick, dass die Macher sich nicht um die gängigen Konventionen des Motorjournalismus scheren. Das Cover zeigte eine einsame Straße in einer spektakulären Naturlandschaft - ein Auto war weit und breit nicht zu entdecken. Seitdem wurde das Magazin aus dem Verlag Red Indians Publishing mit Auszeichnungen überhäuft. Das Team um Chefredakteur Michael Köckritz reduziert das Auto nicht auf seine technischen Daten, sondern huldigt dem Heiligs Blechle als kulturellem Phänomen. Das aktuelle Heft zeigt auf dem Titel eine Szene aus "Spy Game" mit Brad Pitt in einem Porsche 912.



-
-

"Time"

Das US-Nachrichtenmagazin "Time" ist eigentlich eher bekannt für eine harte, realistische Bildsprache. Für die aktuelle Titelgeschichte über die in vielen Regionen überhand nehmende Wildtierpopulation in Nordamerika wählte die Magazin dagegen ein fast schon märchenhaft friedlich wirkendes Bild. Die Wirkung des streng symmetrisch aufgebauten Fotos wird durch die zentrierte Headline und die transparente Wortmarke noch zusätzlich unterstützt.





-
-

"Yps"

Auch die aktuelle Ausgabe von "Yps" entfaltet eine geradezu hypnotische Anziehungskraft. Auf dem Cover hat das Magazin gleich mehrere optische Täuschungen untergebracht, die den Betrachter regelrecht schwindeln lassen. Schön ist anders - am Kiosk sticht das Kultmagazin aber auf alle Fälle aus der Masse heraus. dh





Die Cover der Woche

In Zeiten flüchtiger Aufmerksamkeit und sinkender Auflagenzahlen wird die Titelseite mehr denn je zum Schaufenster und Aushängeschild von Zeitschriften. Ein gut gemachtes Cover macht neugierig, lockt Gelegenheits- und potenzielle Neuleser an und entscheidet nicht zuletzt den Kampf um Käufer am Kiosk. HORIZONT.NET präsentiert jede Woche eine rein subjektive Auswahl besonders gelungener Zeitschriften-Cover.

Meist gelesen
stats