Die Cover der Woche "Brand Eins", "Zeit Magazin", "Dummy", "Muh"

Freitag, 11. April 2014
-
-


Die Wirtschaftsmagazine "Brand Eins" und  "Bloomberg Businessweek" buhlen in dieser Woche mit bunten Covern im Comicstil um Leser. Illustriert werden damit allerdings zwei völlig unterschiedliche Titelthemen. Das "Zeit Magazin" zeigt Mut zur Hässlichkeit, das bayerische Regionalmagazin "Muh" beweist einmal mehr, dass Heimtverbundenheit und ästhetischer Anspruch kein Widerspruch sein muss und das Kunstmagazin "Frieze" lockt mit bunten Farben in die Kunstwelt der Karibik.


-
-

"Bloomberg Businessweek"

Es liegt zwar nahe, eine Titelgeschichte über Marvel mit den Superhelden aus dem Universum des berühmten Comicverlags zu illustrieren - allerdings muss man auch eine Steilvorlage erst einmal reinmachen. Dem Wirtschaftsmagazin "Bloomberg Businessweek" ist eine geradezu mustergültige Umsetzung gelungen - inklusive feiner Details wie dem der Coveroptik angepassten Schriftzug.







-
-

"Brand Eins"

Anderes Thema, ähnliche Umsetzung: Das Wirtschaftsmagazin "Brand Eins" widmet sich in ihrer aktuellen Ausgabe dem Schwerpunktthema Konzentration - eine Voraussetzung dafür ist Ruhe. Das Magazin illustriert den ganz normalen Alltagslärm, der die bei der Arbeit notwendige Konzentration oft stört, mit den aus Comics bekannten Lautmalereien. 







-
-

"Zeit Magazin"

Auch die Outfits von Elton John erinnerten in den 70er Jahren zuweilen an Figuren aus Comicheften. Vor allem die Brillen des britischen Sängers sind legendär. Das "Zeit Magazin" hat den Sänger interviewt - und für das Titelbild ein, nun ja, nicht unbedingt schmeichelhaftes Jugendbildnis von John aus dem Archiv gekramt. Allerdings dürfte es im Fall von Sir Elton John fast noch schwieriger sein, ein Bild zu finden, bei dem er nicht aussieht wie ein großer Kindskopf.





-
-

"Dummy"

"Verlierer" lautet das Thema der aktuellen Ausgabe des Gesellschaftsmagazins "Dummy". Aber was macht man, wenn man das Thema nicht mit irgendeiner armen Sau auf dem Cover illustrieren will? Man zeigt Sportfans im Moment der Niederlage. Chapeau für diese einfache aber geniale Idee.









-
-

"Frieze"

Es gibt für einen Grafiker sicher undankbarere Aufgaben als das Cover eines Kunstmagazins zu layouten. Die aktuelle Ausgabe widmet sich der Kunstszene in der Karibik - und schwelgt konsequenterweise in Farben und organischen Formen. Bloß: Was macht dieser Frauenfuß da oben?









-
-

"Muh"

Seit 2011 spürt "Muh" liebevoll dem bayerischen Wesen und Unwesen nach - und stellt dabei unter Beweis, das Heimatverbundenheit nicht piefig sein muss. Der Titel der aktuellen Ausgabe macht den Spagat der Macher zwischen bayerischer Identität und kritisch-ironischer Distanz deutlich: Während das Bild der Stolz jeder altdeutschen Wohnstube wäre, wird die Idylle durch den Seitenkopf wirkungsvoll konterkariert. dh





Die Cover der Woche

In Zeiten flüchtiger Aufmerksamkeit und sinkender Auflagenzahlen wird die Titelseite mehr denn je zum Schaufenster und Aushängeschild von Zeitschriften. Ein gut gemachtes Cover macht neugierig, lockt Gelegenheits- und potenzielle Neuleser an und entscheidet nicht zuletzt den Kampf um Käufer am Kiosk. HORIZONT.NET präsentiert jede Woche eine rein subjektive Auswahl besonders gelungener Zeitschriften-Cover.


Meist gelesen
stats