Deutscher Medienkongress Facebook-Managerin Mendelsohn beschwört Mobile Advertising

Dienstag, 14. Januar 2014
Facebook-Managerin Nicola Mendelsohn (c) Thomas Lohnes / Getty Images
Facebook-Managerin Nicola Mendelsohn (c) Thomas Lohnes / Getty Images

Mobile ist nicht mehr nur im Kommen, es ist die Zukunft - Auftaktrednerin Nicola Mendelsohn, Vice President Facebook EMEA, stellt in ihrer Keyonote beim 6. Deutschen Medienkongress von HORIZONT und The Conference Group klar, wohin der Weg beim Online-Marketing gehen muss. "Die Technologien haben sich stark verändert, die Wünsche der Menschen bleiben allerdings gleich", so Mendelsohn.
Nicola Mendelsohn (c) Thomas Lohnes / Getty Images
Nicola Mendelsohn (c) Thomas Lohnes / Getty Images
2014 werde ein neues Zeitalter erreicht, sagte die Facebook-Managerin. Laut einer E-Marketer-Studie erreicht die in digitale Medien investierte Zeit in diesem Jahr erstmals das Niveau von TV. Und in der gleichen Geschwindigkeit wächst auch die Mobile-Werbung - in Deutschland in 2013 um 70 Prozent auf ein Volumen von nun 105 Millionen Euro. Für das laufende Jahr stellt die Facebook-Managerin der Branche hierzulande ein Wachstum von weiteren 50 Prozent in Aussicht.

Facebook sei priviligiert, im Zentrum dieser Entwicklungen zu stehen, so Mendelsohn. Weltweit hat das soziale Netzwerk 751 Millionen aktive Mobile-User, die 14 Mal am Tag ihre Neuigkeiten abrufen. In Deutschland sind es 13 Millionen, die täglich von unterwegs auf Facebook surfen. Nicht nur deswegen sei Deutschland ein Land, "das uns wirklich wichtig ist", so Mendelsohn. Das Erfolgsrezept von Facebook sei die Tatsache, dass die Plattform die menschlichen Wünsche - to like, to share and to connect - kenne. "Beginnt mit dem menschlichen und endet mit dem technischen Aspekt", rät Mendelsohn, die selbst eine lange Agenturvergangenheit hat, den Werbungtreibenden. fam


Meist gelesen
stats