Special

Prominenter Redner beim DMK18: BBC-Manager Jim Egan
BBC

Deutscher Medienkongress BBC-Global-News-CEO Egan: "Wir sind in einem Kampf um die Wahrheit"

Prominenter Redner beim DMK18: BBC-Manager Jim Egan
Journalistische Werte gewinnen in Zeiten von Fake News wieder an Bedeutung. Beim Deutschen Medienkongress wird BBC-Global-News-CEO Jim Egan die Eröffnungs-Keynote zu der Frage halten, wie Medien und Journalismus ihre Glaubwürdigkeit bewahren können. "Wir sind definitiv in einem Kampf um die Wahrheit", sagt er im Interview mit HORIZONT.
von Juliane Paperlein, Montag, 08. Januar 2018
Alle Artikel dieses Specials
X
    Redaktionen müssten sich auf ihre verlegerischen Werte besinnen. "Wichtig ist, dass sich jeder, der glaubt, er sei im seriösen Journalismus tätig, daran erinnert, was seriösen Journalismus ausmacht", sagt Egan, der für den Sender BBC World News und die Website BBC.com verantwortlich ist. "Wir sollten darauf beharren, die Werte zu schätzen und die journalistischen Ansätze zu bewahren", appelliert er. Dazu gehören zum Beispiel Tugenden wie beide Seiten zu Wort kommen zu lassen und gründlich zu recherchieren. "Wir müssen danach streben, dass unser Journalismus die höchste Qualität hat, vollständig und richtig ist", sagt Egan. Um Fake News etwas entgegenzusetzen, hat die BBC schon 2016 den Reality Check eingeführt, in dem Aussagen von Politikern, Geschäftsleuten und Gesellschaftsgrößen bewertet werden. Es sei jedoch nicht Aufgabe der BBC das ganze Internet auf den Wahrheitsgehalt zu überprüfen, so Egan. BBC World News erreicht nach eigenen Angaben rund 433 Millionen Haushalte und 1,8 Millionen Hotelzimmer in 200 Ländern. pap 

    Das komplette Interview mit Jim Egan lesen Sie in HORIZONT 1/2018 vom 4. Januar 2018. 

    DMK 2018

    Der 10. Deutsche Medienkongress 2018 findet am 16. und 17. Januar 2018 in der Alten Oper Frankfurt statt. Top-Manager aus Unternehmen, Agenturen und Medien werden dort die wichtigsten Zukunftstrends der Branche diskutieren. Einer der Höhepunkte der Veranstaltung ist die Verleihung des HORIZONT AWARD an die Männer und Frauen des Jahres 2017. Alle Informationen gibt es auf der Website des Deutschen Medienkongresses. Der Normalpreis für die Teilnahme beträgt 1399 Euro. HORIZONT-Abonnenten erhalten jeweils einen Rabatt von 100 Euro auf die Kongressgebühr. Darüber hinaus gibt es bei einer Anmeldung ab dem dritten Teilnehmer eines Unternehmens 50 Prozent Rabatt. Die Anmeldung berechtigt gleichzeitig zum kostenfreien Besuch des HORIZONT AWARD. Veranstalter des Deutschen Medienkongresses 2018 sind HORIZONT und dfv Conference Group.

    Meist gelesen
    stats