Deutsche "Huffington Post" Cherno Jobatey wird Anchorman

Mittwoch, 09. Oktober 2013
Cherno Jobatey wird Anchorman der "Huffington Post" in Deutschland (Bild: Huffington Post)
Cherno Jobatey wird Anchorman der "Huffington Post" in Deutschland (Bild: Huffington Post)

Einen Tag vor ihrem offiziellen Deutschland-Start gibt die "Huffington Post" bekannt, wer in der Position des Editorial Director das Aushängeschild der Redaktion werden soll: Die Wahl fiel auf den TV-Journalisten Cherno Jobatey. "Mit Cherno Jobatey als Editorial Director wird die deutsche Ausgabe die interessantesten Geschichten in diesem Land erzählen und was mindestens genauso wichtig ist die Deutschen dabei unterstützen, ihre eigenen Geschichten zu erzählen", sagt "HuffPo"-Gründerin Ariana Huffington. Der langjährige Moderator des "ZDF Morgenmagazins" soll in seiner neuen Funktion die deutsche "HuffPo" nach außen repräsentieren, das Autorennetzwerk erweitern aber auch selbst Artikel verfassen. Schwer fallen dürfte ihm das nicht: Neben seiner Arbeit beim Fernsehen betätigte sich Jobatey, 52, immer wieder auch als freier Autor für die Tagespresse und Nachrichtenmagazine.

Cherno Jobatey, Arianna Huffington, Sebastian Matthes und ToFo-Geschäftsführer Oliver Eckert
Cherno Jobatey, Arianna Huffington, Sebastian Matthes und ToFo-Geschäftsführer Oliver Eckert
Eines seiner Themen dabei: "Politik per Internet". Außerdem äußerte sich Jobatey als Vortragsredner über "Digitale Macht" und moderierte die Talkshow UdLDigital - das rückt ihn thematisch zumindest in die Nähe der "Huffington Post". Jobatey sagt selbst: "Medien haben sich verändert, die Medienökonomie hat sich verändert. Wir sind auf einer spannenden Reise. Ich freue mich darauf, bei der Huffington Post Deutschland mithelfen zu können." Die offizielle Vorstellung Jobateys findet morgen in München statt.

Die Plattform geht hierzulande zunächst mit einem 15-köpfigen Team am Redaktionssitz an den Start, dem Sebastian Matthes als Chefredakteur vorsteht. Dieser befindet sich allerdings noch in einem Vertragsverhältnis mit der "Wirtschaftswoche", sodass bis zu seinem offiziellen Antritt Daniel Steil die Redaktion leiten wird. Das Angebot der "HuffPo" wird sich in die sechs Ressorts Politik, Wirtschaft, News, Entertainment, Lifestyle und Tech aufteilen. Zum Start schreiben Persönlichkeiten wie die Vorstandschefs René Oberman (Deutsche Telekom) und Kasper Rorsted (Henkel), Ex-Tennis-Star Boris Becker oder Investor Nicolas Berggruen für die Seite. Zu den Gastautoren gehören Blogger wie Karsten Lohmeyer, Sascha Pallenberg oder Thilo Specht. ire
Meist gelesen
stats