Deutsche Bahn Maxdome bringt Filme und Serien in ICEs

Dienstag, 21. Juni 2016
Im DB-Portal sollen bald auch Maxdome-Inhalte verfügbar sein.
Im DB-Portal sollen bald auch Maxdome-Inhalte verfügbar sein.
Foto: Deutsche Bahn
Themenseiten zu diesem Artikel:

Maxdom Deutsche Bahn DB ICE Michael Peterson


Die Deutsche Bahn und der VoD-Anbieter Maxdome haben eine langfristige Partnerschaft geschlossen. Das haben beide Parteien heute mitgeteilt. Danach wird Maxdome ab Ende des Jahres als erster und einziger Video-Service exklusiv in das ICE-Portal integriert. Was viele Pendler und Reisende freuen wird: Das mobile Datenvolumen wird dabei nicht verbraucht.
Über lokale Server direkt im Zug sollen beliebte Filme und Serien via WLAN im DB-Portal zur Verfügung gestellt werden. Eine Internetverbindung sei nicht notwendig. Auch müssen die Titel vorher nicht runtergeladen werden. "Mit dem einzigartigen Entertainment-Angebot von Maxdome wird das ICE Portal ab Ende 2016 um einen wichtigen Baustein aufgewertet", lässt sich Michael Peterson, Vorstand Marketing der DB Fernverkehr zitieren. "Mit der Kooperation mit der Deutschen Bahn führen wir unsere Distributions-Offensive weiter fort und setzen uns klar vom Wettbewerb ab", sagt Filmon Zerai, Co-Geschäftsführer von Maxdome. Der neue Service wird sowohl einen kostenfreien als auch einen kostenpflichtigen Bereich beinhalten. Neben familiengerechten Komödien, Action- und Animationsfilmen werden auch Tier- und Naturdokumentationen sowie Kinderinhalte zur Verfügung stehen. Bahn-Kunden haben die Wahl zwischen 50 kostenfreien, teilweise monatlich wechselnden und bis zu 1.000 kostenpflichtigen Inhalten. Um auf diese Pay-Inhalte zugreifen zu können, ist entweder ein existierendes Maxdome-Abo bzw. ein Probemonat notwendig. ron
Meist gelesen
stats