Der TV-Markt im Oktober Länderspiele und "Das Supertalent" helfen RTL auf die Beine

Montag, 03. November 2014
RTL punktete im Oktober mit zwei EM-Qualifikationsspielen
RTL punktete im Oktober mit zwei EM-Qualifikationsspielen
Foto: RTL/Ruprecht Stempell
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL Monatsmarktanteil Länderspiel ProSieben Sat.1 RTL II ZDF


RTL konnte den Aufwärtstrend im Oktober fortsetzen und erzielte den besten Monatsmarktanteil seit Januar. Vor allem die beiden EM-Qualifikationsspiele verschafften den Kölnern Rückenwind. Rund lief es auch für die Sender der 3. Generation.
RTL kommt wieder auf die Beine: Im Oktober konnte der ewige Marktführer in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen auf 14,6 Prozent Marktanteil zulegen - ein Plus von 1,7 Prozentpunkten im Vergleich zum vorangegangenen Monat. Einen guten Teil zu dem Aufschwung beigetragen haben die beiden EM-Qualifikationsspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Polen und Irland mit jeweils über 10 Millionen Zuschauern, aber auch die neuen Staffeln von "Bauer sucht Frau" und "Das Supertalent" bescherten den Kölnern endlich wieder einmal Erfolgserlebnisse. Bei den von RTL als Kernzielgruppe definierten 14- bis 59-Jährigen erreichte der Sender im Oktober 13,8 Prozent Marktanteil. Der Abstand auf den stärksten Verfolger Pro Sieben vergrößerte sich in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen damit wieder auf 3 Prozentpunkte. Die Münchner erreichten bei einem kleinen Minus von 0,2 Punkten 11,6 Prozent Marktanteil. Sat 1 konnte zwar um 0,3 Prozentpunkte zulegen, musste sich aber erneut mit einem einstelligen Marktanteil von 9,8 Prozent zufrieden geben. 

Die zweite Liga wird unverändert von Vox angeführt. Der Sender mit der roten Kugel muss allerdings ein Minus von 0,4 Prozentpunkten verkraften und landet bei 7,0 Prozent Marktanteil. RTL 2 legt unter anderem dank der starken Einschaltquoten der Zombie-Serie "The Walking Dead" um 0,3 Prozentpunkte auf 6,7 Prozent Marktanteil zu, Kabel Eins kommt auf 5,3 Prozent Marktanteil (-0,3 Punkte).

Sehr gut lief es erneut für die kleinen Sender: DMAX holte erneut einen Marktanteil von 1,7 Prozent, RTL Nitro kann sich ebenfalls über 1,7 Prozent Marktanteil freuen, Tele 5 holte 1,2 Prozent Marktanteil und Sixx erreichte im Oktober ebenfalls 1,2 Prozent Marktanteil - für den Frauensender sogar noch der schlechteste Wert im laufenden Jahr. Auch für die Nachrichtensender N-TV und N24 lief es im Oktober mit Marktanteilen von 1,0 beziehungsweise 1,3 Prozent  rund.

Im Gesamtpublikum verteidigte das ZDF im Oktober mit 12,3 Prozent Marktanteil seine Marktführung erneut. Das Erste musste sich im Oktober dagegen mit 11,1 Prozent Marktanteil begnügen - der schlechteste Wert im laufenden Jahr. Hier dürften unter anderem die völlig unbefriedigenden Einschaltquoten der neuen ARD-Vorabendserien und der gefloppte neue Montags-Check "Wer hat Recht?" Spuren hinterlassen haben. RTL verbesserte sich im Gesamtpublikum um 1,5 Punkte auf 11,5 Prozent Marktanteil. dh

Meist gelesen
stats