Der TV-Markt im November Sat 1 holt neuen Jahresbestwert

Donnerstag, 01. Dezember 2016
Sat 1 punktete im November unter anderem mit "Jack the Ripper"
Sat 1 punktete im November unter anderem mit "Jack the Ripper"
Foto: Sat 1 / Algimantas Babravicius
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sat.1 ProSieben Super RTL VOX ZDF RTL II Kabel Eins


Sat 1 im Glück: Der Sender erzielte im November in der jungen Zielgruppe einen neuen Jahresbestwert, auch der Kindersender Super RTL konnte bei den 14- bis 49-Jährigen weiter zulegen. Pro Sieben und Vox bestätigten ihre gute Form aus dem Vormonat, das ZDF bleibt im Gesamtpublikum weiterhin die Nummer 1.
Nachdem Sat 1 im Oktober noch nicht von den hervorragenden Einschaltquoten von "The Voice of Germany" auf dem neuen Sendeplatz am Sonntag profitieren konnte, schlug sich der Erfolg der Castingshow im November nun richtig nieder: Im Vergleich zum Vormonat konnte der Sender 0,4 Prozentpunkte zulegen und erzielte mit 9,3 Prozent Marktanteil einen neuen Bestwert in diesem Jahr. Neben "The Voice" holte der Sender in den vergangenen Wochen auch mit der Kochshow "The Taste" und dem TV-Film "Jack the Ripper" überdurchschnittliche Marktanteile. Der Schwestersender Pro Sieben konnte das gute Niveau aus dem Vormonat nahezu halten und kommt unter dem Strich auf 10,7 Prozent Marktanteil (-0,1 Prozentpunkte). Auch Pro Sieben profitierte von "The Voice of Germany", während die Tanzshow "Deutschland tanzt" nicht viel reißen konnte. Marktführer RTL erreichte im November nahezu unveränderte 12,8 Prozent Marktanteil (-0,1 Prozentpunkte). Quoten-Highlights waren das Fußball-Länderspiel von Deutschland gegen San Marino mit 7,4 Millionen Zuschauern und das Formel-1-Finale, das am vergangenen Sonntag rund 6 Millionen Motorsportfans vor die Bildschirme lockte.

In der zweiten Liga gibt nach wie vor Vox den Takt an. Dank der Erfolgsformate "Die Höhle der Löwen" und "Club der roten Bänder" erzielte der Sender erneut einen starken Zielgruppen-Marktanteil von 7,6 Prozent. RTL 2 und Kabel Eins taten sich im vergangenen Monat mit Marktanteilen von 5,8 und 5,0 Prozent dagegen erneut schwer. Über einen neuen Jahresbestwert kann sich der Kindersender Super RTL freuen, der in der jungen Zielgruppe 2,4 Prozent Marktanteil erzielte.

Im Gesamtpublikum hatte erneut das ZDF die Nase vorne: Die Mainzer kamen im vergangenen Monat auf einen Marktanteil von 12,4 Prozent (+0,5 Punkte), Das Erste legte unter anderem dank des Jubilläums-"Tatorts" und dem großen Interesse an der Berichterstattung über die US-Präsidentschaftswahlen ebenfalls um einen halben Prozentpunkt auf 11,2 Prozent Marktanteil zu. RTL erzielte im Gesamtpublikum als einziger Privatsender einen zweistelligen Marktanteil von 10,0 Prozent - ein Minus von 0,4 Prozentpunkten. dh

Die TV-Marktanteile im November

SenderZuschauer ab 3 Veränd.Zuschauer 14-49Veränd.
ARD11,20,56,30,4
ZDF12,40,55,70,2
RTL10,0-0,412,8-0,1
Sat 17,50,19,30,4
Pro Sieben5,1-0,310,7-0,1
Vox5,5-0,37,6-0,3
RTL 23,50,05,8-0,1
Kabel Eins3,7-0,25,0-0,2
Quelle: Media Control / Angaben in Prozent, Veränderung in Prozentpunkten


Meist gelesen
stats