Der TV-Markt im Juli Pro Sieben rückt näher an RTL heran

Montag, 03. August 2015
"The 100" erwies sich für Pro Sieben bislang als Glücksgriff
"The 100" erwies sich für Pro Sieben bislang als Glücksgriff
Foto: Warner Brothers
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL ProSieben Sat.1 RTL II VOX Newtopia Köln


Durchwachsener Monat für die Privat-Sender: Während RTL und Sat 1 leichte Verluste hinnehmen mussten, konnten RTL 2 und Pro Sieben Marktanteile hinzugewinnen. Der Abstand zwischen RTL und Pro Sieben schrumpfte dabei auf gut einen Prozentpunkt.
11,2 Prozent Marktanteil verbuchte Pro Sieben im Juli, was ein Plus von 0,4 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonat bedeutet. Die Unterföhringer dürften dabei vom phänomenalen Auftakt der Mystery-Serie "The 100" profitiert haben, die zu Beginn in der werberelevanten Zielgruppe Marktanteile von 22,5 und 16,5 Prozent holen konnte. RTL hingegen verlor den dritten Monat in Folge und muss sich mit 12,3 Prozent begnügen - bislang der schwächste Wert für die Kölner in diesem Jahr. Leistungsträger wie "Die Bachelorette" oder "Raus aus den Schulden" lieferten bislang zwar keine wirklich schlechten Werte, werden aber noch zulegen müssen, will RTL den Abwärtstrend aufhalten. Leicht nach unten ging es auch für Sat 1: 9,2 Prozent Marktanteil bedeuten ein Minus von 0,1 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonat. Die mit großen Hoffnungen gestartete Reality-Serie "Newtopia" ging im Juli vorzeitig zuende und konnte dementsprechend nicht für einen positiven Schub sorgen. Senderchef Nicolas Paalzow hatte gegenüber HORIZONT dennoch das Ziel von 10 Prozent Marktanteil bekräftigt, als sich das Ende von "Newtopia" bereits abzeichnete. Im Fokus steht dabei der Vorabend.

Die TV-Marktanteile im Juli 2015 (Angaben in Prozent)

SenderGesamtpublikumVeränderung14-49Veränderung
ARD10,9- 1,26,2- 1,0
ZDF12,3- 0,45,4- 0,7
RTL9,2- 0.512,3- 0,4
Sat 18,2+ 0,29,2- 0,1
Pro Sieben5,3+ 0,111,2+ 0,4
RTL 23,8+ 0,16,3+ 0.5
Kabel 14,0- 0,25,4- 0,3
Vox4,8- 0,16,2- 0,3
Quelle: Media Control

In der zweiten Reihe gelang es RTL 2, Vox zu überholen: Die Grünwalder beendeten den Monat bei der jungen Zielgruppe mit 6,3 Prozent Marktanteil, ein Plus von guten 0,5 Prozentpunkten - die Dauerbrenner "Berlin Tag und Nacht" und "Köln 50667" erwiesen sich auch im Juli als sichere Bänke. Weil Vox gleichzeitig um 0,3 Prozentpunkte auf 6,2 Prozent Marktanteil schrumpfte, tauschten beide Sender die Plätze in der Rangfolge. Vox steht dabei gleichauf mit der ARD, die im jungen Publikum den schwächsten Wert des Jahres erzielte. Kabel 1 verlor ebenfalls: Der Sender steht mit 5,4 Prozent Marktanteil da.

Beim Blick auf das Gesamtpublikum werden sie bei der ARD mit Grausen die Augen abwenden: Um 1,2 Prozentpunkte rauschte das Erste ab und landete bei schwachen 10,9 Prozent Marktanteil. Obwohl das ZDF gleichzeitig 0,4 Prozentpunkte verlor, konnten die Mainzer mit 12,3 Prozent Marktanteil ungefährdet den Gesamtsieg behaupten. Bei den jungen Zuschauern lief es für das ZDF dagegen überhaupt nicht: 5,4 Prozent Marktanteil bedeuten nicht nur ein Minus von 0,7 Prozentpunkten, sondern auch den schwächsten Wert des Jahres. ire
Meist gelesen
stats