Der TV-Markt im Februar ZDF hält ARD im Olympiamonat weiter auf Distanz

Montag, 03. März 2014
Das ZDF punktete wie die ARD mit Olympia-Übertragungen (Bild: ZDF)
Das ZDF punktete wie die ARD mit Olympia-Übertragungen (Bild: ZDF)
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF ARD RTL Olympiamonat Distanz Deutschland ProSieben



Das ZDF war auch im Februar 2014 der zuschauerstärkste Sender in Deutschland: Die Mainzer kamen auf 15,1 Prozent Marktanteil bei der Zuschauern ab 3 Jahren und hielten die ARD damit deutlich auf Distanz. Die zweite öffentlich-rechtliche Sendeanstalt erzielte einen Marktanteil von 13,4 Prozent beim Gesamtpublikum. Für beide ein ordentliches Plus im Vergleich zum Vorjahr - Olympia sei Dank. In der werberelevanten Zielgruppe kommt RTL weiter nicht richtig aus dem Quark. Zwar war der Einbruch nach dem traditionell quotenstarken Januar ("Dschungelcamp", "DSDS", "Der Bachelor") zu erwarten. Doch mit 14,0 Prozent ist der Sender weit entfernt von den Werten aus dem Vorjahr, als man mit 15,3 Prozent an der Spitze thronte. Positiv für RTL ist, dass die Konkurrenz aus der Schwäche der Kölner kein Kapital zu schlagen vermag: Pro Sieben verbesserte sich dank "Germany's Next Topmodel" gegenüber dem Vormonat leicht auf 11,0 Prozent - das entspricht etwa dem Wert aus dem vergangenen Jahr. Sat 1 kletterte um 0,1 Prozentpunkte nach oben und lag mit 8,9 Prozent exakt auf Vorjahresniveau.

In der zweiten Reihe setzte Vox seine Talfahrt fort: 6,6 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe bedeuten ein Minus von 0,3 Prozentpunkten gegenüber Januar. Doch behält Vox damit gegenüber RTL 2 die Oberhand: Die Grünwalder veränderten ihren Marktanteil im Vergleich zum Vormonat nicht und brachten es im Februar auf 6,4 Prozent. Kabel 1 stagnierte ebenfalls und verzeichnete 5,5 Prozent Marktanteil - exakt derselbe Wert wie im Vorjahr. Stark hingegen präsentierte sich der neue Disney-Kanal, der im Februar erstmals einen Marktanteil auswies. In der jungen Zielgruppe kam der am 17. Januar gestartete Sender auf gute 1,0 Prozent Marktanteil.

Beim Gesamtpublikum verteidigt RTL mit 10,4 Prozent Marktanteil den dritten Platz vor Sat 1 (7,8 Prozent) und Pro Sieben (5,4 Prozent) - für beide keine Veränderung gegenüber Januar. Im Vergleich zum Vorjahr blieb der Wert von Sat 1 unverändert, für Pro Sieben ging es hingegen 0,1 Prozentpunkte abwärts. ire
Meist gelesen
stats