Der TV-Markt im Dezember ZDF einziger Top-Sender ohne Verluste

Freitag, 02. Januar 2015
Das Programm vom Mainzer Lerchenberg war im Dezember bei den Zuschauern am beliebtesten
Das Programm vom Mainzer Lerchenberg war im Dezember bei den Zuschauern am beliebtesten
Foto: ZDF
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF ARD RTL Sat.1 ProSieben Bauer sucht Frau DMAX


Das Jahr 2014 endete für die meisten Sender mit Verlusten. Lediglich das ZDF steht am Monatsende mit einem Plus da: Beim Gesamtpublikum belegte das Zweite mit 12,8 Prozent Marktanteil den Spitzenplatz vor der ARD.
Diese erzielte im letzten Monat des Jahres 11,5 Prozent Marktanteil, was einem Minus von 0,3 Prozentpunkten gleichkommt. Das ZDF legte derweil um einen halben Prozentpunkt zu. Platz 3 im Gesamtranking sicherte sich RTL, allerdings haben auch die Kölner im Dezember verloren: Bei den Zuschauern ab 3 Jahren stehen unter dem Strich 9,5 Prozent Marktanteil, das ist ein Verlust von 1,2 Prozentpunkten. Es folgen Sat 1 (8,0 Prozent, -0,3 Prozentpunkte) und Pro Sieben (5,5 Prozent, -0,2 Prozentpunkte).
Die TV-Marktanteile im Dezember 2014
Die TV-Marktanteile im Dezember 2014 (Bild: HORIZONT/Datawrapper)
Bei den werberelevanten Zuschauern bleibt RTL an der Spitze. 12,2 Prozent Marktanteil bedeuten allerdings wie im Vormonat einen Verlust von satten 1,2 Prozentpunkten - da konnte auch "Bauer sucht Frau" nicht helfen. Tröstend für RTL ist, dass Pro Sieben weiterhin kein Kapital aus der Schwäche der Kölner schlagen konnte - im Gegenteil: 11,0 Prozent Marktanteil bedeuteten einen Verlust von 0,5 Prozentpunkten. Sat 1 konnte seinen Marktanteil von 9,8 Prozent halten. Während die ARD 0,1 Prozentpunkte verlor und bei 6,5 Prozent Marktanteil landete, konnte das ZDF auch hier zulegen und steigerte sich um 0,7 Prozentpunkte auf 6,4 Prozent Marktanteil.

In der zweiten Reihe hat RTL 2 mit 6,1 Prozent Marktanteil die Nase vorn, allerdings mussten auch die Grünwalder Federn lassen (-0,3 Prozentpunkte). Das gilt auch für Kabel 1 (5,1 Prozent, -0,4 Prozentpunkte) und Vox (6,7 Prozent, -0,6 Prozentpunkte). Freuen können sich hingegen DMAX und Sixx. Für DMAX ging es im Dezember um 0,2 Prozentpunkte rauf auf 1,9 Prozent Marktanteil. Sixx legte derweil um 0,1 Prozentpunkte zu und landete bei 1,6 Prozent Marktanteil. ire
Meist gelesen
stats