"Der Pass" Wiedemann & Berg produziert Krimiserie für Sky

Donnerstag, 18. Mai 2017
Die Erfolgsproduzenten Max Wiedemann und Quirin Berg
Die Erfolgsproduzenten Max Wiedemann und Quirin Berg
© Wiedemann & Berg
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sky Krimiserie Marcus Ammon Sky Deutschland


Sky hat Details zu einer weiteren eigenproduzierten Serie bekannt gegeben. Noch in diesem Jahr sollen die Dreharbeiten für "Der Pass" beginnen. Als Vorbild für die in den Alpen spielende Krimiserie dient das dänisch-schwedische Erfolgsformat "Die Brücke". Für die Produktion zeichnet die erfolgreiche Produktionsfirma Wiedemann & Berg verantwortlich. 
Ähnlich wie "Die Brücke" ist auch "Der Pass" in einer Grenzregion angesiedelt. Genau an der deutsch-österreichischen Grenze wird eine grausam zur Schau gestellte Leiche gefunden. Polizisten aus beiden Ländern beginnen gemeinsam mit den Ermittlungen. Bald werden weitere Leichen gefunden.  "Mit 'Der Pass' dürfen sich Sky-Kunden auf die nächste außergewöhnliche deutsche Sky Original Production freuen", erklärt Marcus Ammon, Senior Vice President Fiction und Entertainment bei Sky Deutschland: "Als große Fans der dänisch/schwedischen 'Brücke' freuen wir uns, eine ähnlich vielschichtige Geschichte mit ambivalenten Figuren und unvorhersehbaren Twists aus Deutschland heraus zu entwickeln - die ersten Ideen dazu haben uns sofort begeistert. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Wiedemann & Berg sowie Cyrill Boss und Philipp Stennert." 

Die 
gefeierte Produktionsfirma Wiedemann & Berg zeichnet unter anderem für die erfolgreichen Kinofilme "Who am I" und "Willkommen bei den Hartmanns", die hochgelobte TNT-Serie "4 Blocks" sowie die "Tatort"-Krimis aus Dresden und Weimar verantwortlich. Koproduzent ist Epo-Film aus Österreich. Die Dreharbeiten für die achtteilige Serie sollen noch im Herbst beginnen, die Ausstrahlung ist für die TV-Saison 2018/19 geplant. 
Sky Stammsitz Deutschland
Bild: Sky

Mehr zum Thema

Serienproduktion Sky und HBO verbünden sich gegen Netflix & Co

"Der Pass" ist nach "Babylon Berlin", "Das Boot", "Acht Tage" und "Der Grenzgänger" bereits die fünfte Serie, die Sky Deutschland aktuell produzieren lässt. Der Pay-TV-Anbieter investiert verstärkt in eigene fiktionale Inhalte, um sich gegen die stärker werdende Konkurrenz von Streamingdiensten wie Netflix und Amazon zu rüsten. Allein in Deutschland will Sky in den nächsten vier Jahren acht eigene Serien launchen. Erst kürzlich hat Sky zudem eine Partnerschaft mit dem US-Pay-TV-Sender HBO ("Game of Thrones") verkündet. Insgesamt stehen 250 Millionen Dollar für gemeinsame Projekte zur Verfügung. dh
Meist gelesen
stats