Debattenmagazin Chef der Börsenmedien AG kauft "The European"

Montag, 08. Dezember 2014
Das Debattenmagazin wechselt den Besitzer
Das Debattenmagazin wechselt den Besitzer
Foto: Screenshot The European

Das Debattenmagazin "The European" hat einen neuen Mehrheitsgesellschafter. Nach Informationen von Spiegel Online hat der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Börsenmedien AG, Bernd Förtsch, die 2009 gegründete Medienmarke übernommen.
Demnach war der Gründer und Herausgeber von "The European", Alexander Görlach, bereits seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Investor. "Es gab auch Phasen mit schwarzen Zahlen, aber uns fehlt nun das Geld für das Wachstum", sagte Görlach Spiegel Online. Auch zwei große Verlage hätten Interesse gehabt, die Verhandlungen seien allerdings gescheitert. 2013 lag der Umsatz des Magazins bei rund 700.000 Euro. "The European" wurde 2009 zunächst als Online-Magazin gegründet, seit 2012 erscheint vier Mal im Jahr auch ein gedrucktes Magazin. Bislang waren 16 Gesellschafter an dem Unternehmen beteiligt, die Mehrheit lag bei Gründer Görlach. Der Chefredakteur wird künftig noch 15 Prozent an dem Unternehmen halten, 78 Prozent hat der Kulmbacher Unternehmer Bernd Förtsch übernommen.

Der Vorstandsvorsitzende der Börsenmedien AG ("Der Aktionär", Deutsches Anleger Fernsehen) gehört laut "Manager Magazin" zu den 500 reichsten Deutschen und erlangte zur Zeit des Booms der Neuen Märkte eine gewisse Bekanntheit als Börsenexperte und Fondsmanager. Das frische Kapital soll in die Weiterentwicklung des Printmagazins und der englischsprachigen Ausgabe fließen. dh
Meist gelesen
stats