Datenallianz Mini steuert Video-Kampagne mit Targeting-Modell von SevenOne und Zalando aus

Donnerstag, 12. Oktober 2017
Thomas Port ist Geschäftsführer Digital von SevenOne Media
Thomas Port ist Geschäftsführer Digital von SevenOne Media
© Seven-One Media

Im Januar verkündeten Pro Sieben Sat 1 und Zalando eine strategische Kooperation bei der Digital-Vermarktung. Dabei bringt der P7S1-Vermarkter SevenOne Media das Werbeinventar ein, der Versandhändler stellt Zielgruppendaten zur Verfügung, die anonymisiert von Werbekunden zur Zielgruppenansprache genutzt werden können. Nun wird die erste Bewegtbild-Kampagne sichtbar, die mit diesem Modell entstanden ist.
Als erstes Unternehmen wird Mini die Targeting-Lösung von P7S1 und Zalando für eine Video-Kampagne nutzen. Die BMW-Tochter schiebt damit die kürzlich gestartete Kampagne für John Cooper Works an. Mini nutzt dabei das auf Zalando-Daten basierende Targeting-Kriterium "Car Enthusiast". PREX, das Joint Venture für Programmatic Advertising von Plan.Net und Mediaplus, verantwortet im Auftrag der Plan.Net Media die programmatische Ausspielung der Werbemittel. Das Ziel der Kooperation von Pro Sieben Sat 1 und Zalando ist es, die Stärken beider Unternehmen zu verbinden und das beste aus den beiden Welten Medien und E-Commerce zusammenzuführen. Denn: Die Vermarkter verfügen zwar in der Regel über hochwertige, reichweitenstarke Umfelder. Für die zielgenaue Nutzeransprache sind aber Daten notwendig, und die werden an anderer Stelle generiert - etwa durch Log-Ins bei E-Commerce-Plattformen wie Zalando. Dessen Advertising Unit Zalando Media Solutions erhält seine "Premium Audience Segmente" aus rund 19 Millionen aktiven Kunden. Den Plattformbetreibern hingegen fehlt oft die Reichweite - über Kooperationen mit großen Medienhäusern lässt sich diese Lücke schließen.
Amazon Logistikzentrum
Bild: Amazon

Mehr zum Thema

Retail Media Wie groß wird Amazon im deutschen Werbemarkt?

"Mit unserer Kooperation bringen wir den Wunsch der Werbetreibenden nach einem Commerce-Daten-Targeting mit unseren sicheren Premium-Umfeldern zusammen", sagt Thomas Port, Geschäftsführer Digital bei SevenOne Media. "Eine Kombination, die schon zahlreiche Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen überzeugen konnte."

Retail Media, also die Verwendung von Nutzerdaten durch E-Commerce-Anbieter zur Werbevermarktung, könnte sich zur dritten großen Säule in der Digitalvermarktung neben Search und Social aufschwingen. Amazon unternimmt in diesem Bereich enorme Anstrengungen. Und auch Otto nutzt das Potenzial seines Datenschatzes zunehmend. ire
Meist gelesen
stats