"Das kleine Fernsehballett" Stefan Niggemeier und Sarah Kuttner reden für Deezer über's Fernsehen

Dienstag, 21. März 2017
Sarah Kuttner und Stefan Niggemeier präsentieren "Das kleine Fernsehballett"
Sarah Kuttner und Stefan Niggemeier präsentieren "Das kleine Fernsehballett"
Foto: Deezer

Nach Spotify mit "Fest & Flauschig" buhlt nun auch der Konkurrent Deezer mit einem eigenen, prominent besetzten Podcast um Hörer. In "Das kleine Fernsehballett" sprechen die beiden bekennenden Fernsehjunkies Sarah Kuttner und Stefan Niggemeier über "alles, was aus viereckigen Geräten herauskommt". 
"Wir sehen einfach wahnsinnig gern fern, sehr gerne auch zusammen, und auf unseren wöchentlichen Hundespaziergängen reden wir dann darüber. Ziemlich leidenschaftlich begeistert und oft unterschiedlicher Meinung", so Sarah Kuttner und Stefan Niggemeier über das gemeinsame Projekt. "Da schien das irgendwie Sinn zu machen, das einfach in einen Podcast zu packen. Nur ohne Spaziergang."

Die erste Folge von "Das kleine Fernsehballett"

Dabei fassen die ehemalige Viva- und MTV-Moderatorin und der Medienjournalist den TV-Begriff bewusst weit: Fernsehen ist für sie "alles, was aus viereckigen Geräten herauskommt und sich bewegt" - also nicht nur das klassische lineare Fernsehen, sondern auch Youtube und Streamingdienste wie Amazon und Netflix. 

In der ersten der zunächst zwölf Folgen à 45 Minuten sprechen Kuttner und Niggemeier unter anderen über die erste deutschen Amazon-Eigenproduktion "You are wanted" von und mit Matthias Schweighöfer. Kuttner ordnet die Serie lustigerweise dem von ihr erfundenen Genre "Mumblecore" zu - Produktionen, bei denen die Schauspieler nicht übertrieben deutlich sprechen, sondern eher Til-Schweiger-mäßig nuscheln. Niggemeier bekennt, sogar die deutschen Untertitel eingeschaltet zu haben. 

Dass sich Kuttner und Niggemeier auch privat gerne und viel über's Fernsehen unterhalten, merkt man dem angeregten Gespräch an. Nicht selten müssen sich die beiden TV-Fans selbst einfangen und den roten Faden wieder aufnehmen, was den Podcast aber sehr unterhaltsam macht. Sehr wohltuend ist auch die Leidenschaft der beiden für ihr Sujet. Vor allem Niggemeier, sonst vor allem bekannt für seine nicht selten moralinsaure Medienkritik, dürfte den einen oder anderen Hörer mit seiner Begeisterungsfähigkeit überraschen. 

Mit dem "Kleinen Fernsehballett" baut Deezer sein Angebot eigenproduzierter Podcasts, die unter dem Label "Deezer Originals" firmieren, weiter aus. Zuletzt hat der Streamingdienst den 11 FREUNDE Podcast: Matchday gestartet. Beim Konkurrenten Spotify präsentieren seit Mai vergangenen Jahres Jan Böhmermann und Olli Schulz den Podcast "Fest & Flauschig", der zuvor unter dem Namen "Sanft & Sorgfältig" beim RBB lief. dh
Meist gelesen
stats