"Das ging daneben" "taz" entschuldigt sich für geschmackloses Kohl-Cover

Montag, 19. Juni 2017
Das Titelbild der "taz am Wochenende"
Das Titelbild der "taz am Wochenende"
© Screenshot taz

Die Titelseite der "taz am Wochenende" zum Tod von Helmut Kohl hat für Empörung gesorgt. Nachdem sich zahlreiche Leser über die pietätslose Titelseite beschwert hatten, räumte Chefredakteur Georg Löwisch ein, dass das Cover "missglückt" war. 
Der Aufmacher zum Tod von Helmut Kohl in der Wochenendausgabe trug die Überschrift "Blühende Landschaften". Darunter waren Trauerkränze und eine Birne zu sehen - eine von Karikaturisten oft genutzte Metapher für die Figur des Politikers.  Die linksalternative "tageszeitung" ist für ihre häufig rotzfrechen Titelseiten bekannt - in diesem Fall ging der Humor der Berliner in den Augen vieler Leser aber zu weit. Unter anderem bei Twitter machten viele Menschen ihrem Ärger Luft: "Unterirdisch erbärmlich", "unwürdig", "menschenverachtend", pietätslos", waren nur einige der Kommentare zu dem Titelbild. Ganz offensichtlich hatte die "taz" die Sprengkraft des Covers unterschätzt, das von den meisten Betrachtern als unpassend empfunden wurde. 

Noch am Samstag räumte "taz"-Chefredakteur Georg Löwisch ein, dass man mit der Titelseite daneben gelegen habe. "Ein Witz, der von so vielen falsch verstanden wird, ist schlecht", schrieb Löwisch in eigener Sache. "Unsere Seite eins, die von uns durchaus als kritische Würdigung des Altkanzlers gemeint war, ist anders angekommen: als Respektlosigkeit gegenüber dem Tod eines Menschen." Die taz gestalte ihre Titelseiten nach dem Prinzip "Lieber frech und frei als brav". "In diesem Fall ist das missglückt. Und das tut mir leid." dh 

Meist gelesen
stats