"Das ganze Leben ist Satire" Das große Fake-Interview von Kai Diekmann mit Jan Böhmermann

Mittwoch, 13. April 2016
Kai Diekmann hat das Interview auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht
Kai Diekmann hat das Interview auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht
Foto: Screenshot Facebook

Jan Böhmermann hat scheinbar sein tagelanges Schweigen gebrochen. Kai Diekmann hat bei Facebook ein Interview mit dem Satiriker veröffentlicht ("Ich denke, da haben wir einen Scoop!"), das Gespräch aber später via Twitter als Satire entlarvt.
Aufregung am Mittwochmorgen: Jan Böhmermann spricht - und zwar ausgerechnet mit "Bild"-Herausgeber Kai Diekmann. Zu dem ausschließlich bei Facebook veröffentlichten Interview mit Diekmann habe ihm sein Anwalt Christian Schertz geraten, so der vermeintliche Jan Böhmermann: "Er hat gesagt, wenn ich nicht zu Ihnen komme, kommen Ihre Reporter zu mir." Polizei vor der Tür sei gut, "Bild"-Fotografen noch besser: "Denen entgeht ja angeblich nichts. Ich hab Papparazzi." Im dem Gespräch mit Diekmann teilt Böhmermann scheinbar kräftig gegen das ZDF und die Politik aus und zeigt sich überrascht, was sein Schmähgedicht über den türkischen Staatspräsidenten Erdogan ausgelöst hat: "Ganz ehrlich, mir war nicht einmal bewusst, was eine Staatsaffäre ist. Das muss man erlebt und durchlebt haben, um es wirklich zu überreißen. Plötzlich reden sie im Kanzleramt über Dich. Guten Morgen, Punkt 1, Böhmermann, dieser kleine Nichtsnutz."

Weiter heißt es: "Das ZDF hat mit meiner Sendung eine Debatte geschaffen, die offenbar überfällig war. Wie gehen wir mit schrecklichen Regimen um, auf die wir angewiesen sind? Mit "Traumschiff" und "Forsthaus Falkenau" treten Sie solche Debatten nun mal nicht los. Das ZDF sollte mir dankbar sein. Das ist meine Botschaft. Making ZDF great again, wie Donald Trump sagen würde!"

Auch über ZDF-Programmdirektor Nobert Himmler, der den umstrittenen Beitrag aus der Mediathek des Sender entfernen ließ, legt Diekmann dem Moderator kritische Worte in den Mund: "Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass einer, der Himmler heißt, in Deutschland mal entscheiden würde, was komisch ist und was nicht."
Via Twitter hat Diekmann das Gespräch mittlerweile als Satire zu erkennen gegeben: "Ich sag' es mal in den Worten des falschen Böhmermann: "Das ganze Leben ist Satire. Man muss sie nur erkennen."

Ob die Aktion von Diekmann angesichts der politischen Tragweite der Affäre und der Situation, in der sich der unter Polizeischutz stehende Jan Böhmermann befindet, besonders gelungen ist, sei dahingestellt. dh
Meist gelesen
stats