DDOW-Studie Internetnutzer wissen besser über nutzungsbasierte Onlinewerbung Bescheid

Donnerstag, 18. Februar 2016
DDOW-Sprecher und BVDW-Präsident Matthias Wahl
DDOW-Sprecher und BVDW-Präsident Matthias Wahl
Foto: OVK

Die deutschen Internetnutzer wissen über die Möglichkeiten zur Steuerung nutzungsbasierter Onlinewerbung besser Bescheid als noch vor zwei Jahren. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die der Deutsche Datenschutzrat Online-Werbung (DDOW) nach seiner letzten Aufklärungskampagne im vergangenen Herbst nun veröffentlicht hat.
Danach stieg die Zahl der Personen, die mit dem eingesetzten blauen Piktogramm vertraut waren, auf 35 Prozent. Bei der letzten Untersuchung 2013 waren es nur 26 Prozent. Bei jüngeren Nutzern von 16 bis 24 Jahren hat sich dieser Wert sogar von 11 auf 34 Prozent verdreifacht. Fast jeder zweite Befragte hält es zudem für wahrscheinlich, dass er das Präferenzmanagement nutzen wird, um das Ausmaß nutzungsbasierter Onlinewerbung individuell zu steuern. Die Werte sind laut dem European Advertising Consumer Report 2015 allerdings niedriger als in anderen europäischen Ländern, in denen die Kampagne durchgeführt wurde. "Die Ergebnisse der Kampagne sprechen für sich", schlussfolgert DDOW-Sprecher Matthias Wahl. Der Verbraucher wolle selbst entscheiden und eigenverantwortlich handeln, statt bevor­mundet zu werden: "Das untermauert die Bedeutung der Werbeselbstregulierung als Best Practice für einen verbrauchernahen Datenschutz, der zugleich eine sinnvolle Datennutzung zur Aufrechterhaltung eines vielfältigen kostenfreien Online-Angebots ermöglicht."
Die Erhebungen folgten auf die Informationskampagnen der European Interactive Digital Advertising Alliance und des DDOW. Hierzulande wurde die Kampagne vom 7. September bis zum 29. November 2015 geschaltet und insgesamt über 135 Millionen Mal ausgeliefert. Gestaltet hat sie Mediacom Beyond Advertising in London. Unter dem Motto "Ein Blick hinter die Kulissen der Online-Werbung" erklären Banner und eine weiterführende Erläuterungsseite im Internet, wie Online Behavioural Advertising funktioniert und wie User über eine anbieterübergreifenden Website die Datenerhebung steuern können. fam
Meist gelesen
stats