Cross Medial Spotlight startet Kampagne für Sprachmagazine

Freitag, 06. Mai 2016
Der Spotlight Verlag wirbt mit doppeltem Sprach-Witz
Der Spotlight Verlag wirbt mit doppeltem Sprach-Witz
Foto: Spotlight Verlag
Themenseiten zu diesem Artikel:

Spotlight Sprachemagazin Kampagne


Mit Humor auf allen Kanälen wirbt der Spotlight Verlag jetzt für die hauseigenen Sprachmagazine "Spotlight", "Adesso", "Ecos", "Écoute", "Deutsch perfekt" und "Business Spotlight". Die Kampagne soll "mit Witz und spielerischen Lerneffekten" das Konzept der Magazine über Print, Online und Social Media Kanäle verbreiten.
Der Verlag will mit der Kampagne eine möglichst hohe Reichweite aufbauen, um bisherige Leser sowie neue reisefreudige und sprachaffine Zielgruppen anzusprechen. Die jeweils zweisprachigen Motive wurden von der Münchner Kreativagentur Wunderhaus entwickelt: "Unsere Headlines holen die Leser in ihrer Muttersprache ab und führen sie direkt in die Fremdsprache", erklärt Agentur-Geschäftsführer Markus Goetze das Konzept. "Zweisprachig, medienübergreifend und mit klarem Focus auf unseren Verlags-Claim Besser mit Sprachen", kommentiert Rudolf Spindler, Herausgeber und Geschäftsführer des Spotlight Verlags, die Kommunikationsidee. Ab sofort werden die Anzeigenmotive in den Printtiteln des zu Holtzbrinck gehörenden Verlags und in "Die Zeit", "Zeit Wissen", "Zeit Magazin", "Cicero" und "Wissen" zu sehen sein. mba
Meist gelesen
stats