Copypreise Erhöhungen von Barbara bis Welt

Freitag, 26. Januar 2018
Barbara wird teurer
Barbara wird teurer
© G+J
Themenseiten zu diesem Artikel:

Der Stern Bauer Media Group Axel Springer


Steigerung oder (bei sinkenden Auflagen) zumindest Stabilisierung der Vertriebserlöse: Das haben sich einige Verlage wohl als Vorsatz fürs neue Jahr vorgenommen – und erhöhen die Copypreise vor allem bei Titeln, die noch nicht ewig auf dem Markt sind.

Auch Barbara wird wieder teurer: Gruner + Jahrs im Herbst 2015 für 3,80 Euro gestartetes Frauenmagazin erhöht den Preis von zuletzt 4 Euro auf nun 4,20 Euro. Und Stern Crime (Launch war im Frühjahr 2015) kostet fortan 5,50 statt 5,20 Euro. Die Bauer Media Group verlangt für Myway am Kiosk bald 3,80 statt 3,60 Euro. Das monatliche Ü40-Frauenmagazin ist seit 2012 auf dem Markt.

Klambt dreht für einen Frauentitel an der Preisschraube, der immerhin schon seit 1999 erscheint: Lea kostet nun 1,40 statt 1,30 Euro. Axel Springer dagegen nimmt sich einen echten Klassiker vor und will bei seiner Welt-Gruppe mehr oder zumindest nicht viel weniger Vertriebsgeld sehen: Die Werktag-Ausgaben kosten künftig 2,70 statt 2,50 Euro, die Samstags-Welt 2,90 statt 2,70 Euro. Welt am Sonntag erhöht um 20 Cent auf 4,40 Euro. rp

HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Der Wake-Up Call der Branche

 


Meist gelesen
stats