Condé Nast Wolfgang Blau steigt zum President International auf

Montag, 16. Januar 2017
Digitalisierung in der Unternehmensführung verankern: Das ist eine der Aufgabe von Wolfgang Blau als künftiger President von Condé Nast International
Digitalisierung in der Unternehmensführung verankern: Das ist eine der Aufgabe von Wolfgang Blau als künftiger President von Condé Nast International
© Condé Nast

Wolfgang Blau, früherer Digital-Stratege beim britischen "Guardian" und derzeit Chief Digital Officer bei Condé Nast International in London, steigt am 1. August zum President des weltweit agierenden Verlages auf. Die Personalie soll zugleich die unmittelbare Verankerung der Digitalisierung in der Unternehmensführung unterstreichen.
Blau ist seit Dezember 2015 Chief Digital Officer bei Condé Nast International und damit für die digitale Entwicklung von über 100 Magazinen (unter anderem "Vogue", "Vanity Fair", "Glamour", "Wired") und deren Websites verantwortlich. Zuvor profilierte sich der Journalist als Executive Director Digital Strategy bei der "Guardian" Media Group in London und als Chefredakteur von Zeit Online. In dieser Zeit wurde er mit zahlreichen Journalismus- und Digitalpreisen ausgezeichnet.
Bei Condé Nast folgt Blau auf Nicholas Coleridge, der nach 27 Jahren im Verlag seine Ämter als President International und Managing Director von Condé Nast Britain abgibt. Letztgenannte Position übernimmt Albert Read, bislang stellvertretender Managing Director.


Jonathan Newhouse, Chairman und Chief Executive von Condé Nast International, lobt Blau als "perfekte Besetzung", um das Wachstum des Unternehmens weiter voranzutreiben: "Er zählt zu den wenigen Führungspersönlichkeiten, die digitales Expertentum mit einem hohen Maß an journalistischer Erfahrung verbinden und in der Lage sind, redaktionelle Exzellenz im digitalen Zeitalter neu zu definieren." Vice President von Condé Nast International bleibt Moritz von Laffert, Geschäftsführung und Herausgeber von Condé Nast Deutschland. kan
Meist gelesen
stats