Condé Nast Digitalchef Tobias Oswald geht nach drei Jahren

Montag, 22. Juli 2013
Tobias Oswald verabschiedet sich von Condé Nast
Tobias Oswald verabschiedet sich von Condé Nast

Nach drei Jahren verlässt Tobias Oswald den Münchner Verlag Condé Nast. Der 49-Jährige, der seit März 2010 den Digitalbereich leitet, möchte sich beruflich neu orientieren. Seine Nachfolge tritt Nelly Kennedy an. Bevor Oswald als Geschäftsführer des inzwischen integrierten Schwesterunternehmens "Condé Nast Digital" ins Unternehmen kam, verantwortete er bei Seven-One Intermedia unter anderem die Geschäftsfelder Online, Games und Mobile der Pro Sieben Sat 1 Gruppe. In früheren Positionen war der diplomierte Psychologe Marketing Director bei Kirch New Media und bei GWP verantwortlich für den Werbezeitenverkauf des Nachrichtensenders N-TV.

Für Moritz von Laffert, Herausgeber Condé Nast Deutschland und Vice President Condé Nast International, hat Oswald die essentiellen Voraussetzungen für eine erfolgreiche medial integrierte Zukunft des Verlages und weiteres digitales Wachstum geschaffen. Er habe den Wandel von Condé Nast Deutschland in ein integriert arbeitendes Medienunternehmen in den letzten drei Jahren entscheidend vorangetrieben. kl
Meist gelesen
stats