Cannes Lions Warum Vice-Boss Shane Smith ein Lügner ist

Mittwoch, 22. Juni 2016
Shane Smith verkündet in Cannes welche Märkte sein Medienimperium als nächste erobert
Shane Smith verkündet in Cannes welche Märkte sein Medienimperium als nächste erobert
Foto: HORIZONT

26 Grad, Sonne pur auf der Dachterasse des Casinos im Palais du Festival in Cannes, Shane Smith schwitzt und zieht dennoch cool seinen Auftritt durch. Zwischen Bar und Barbecue verkündet der Vice-Chef Großes, einen umfangreichen Deal mit einer Reihe von Medienunternehmen, dank derer Vice Media seinen TV-Sender Viceland künftig in 51 Märkten anbieten kann.
Reichweitenstärkste Kooperation ist die mit der Time India Group, die TV, Digital und Mobile umfasst und 2017 starten soll. Fast die Hälfte der indischen Fernsehzuschauer sollen die Partner gemeinsam erreichen können, sagt Sanjeev Shah, Director Mergers and Acquisation bei Time India. Im Zuge des Joint Ventures werden Vice und Time India Inhalte austauschen und in Mumbai unter dem Label Vice Production ein Office mit lokalen Journalisten, Producern und Filmemachern besetzen. "Indien bietet einen der größten, wenn nicht den größten Millanial-Markt der Welt, das ist ein sehr interessanter Markt für uns", kommentiert Smith das Pay-TV-Joint-Venture. 
  • 39475.jpeg
    (Bild: Eva-Maria Schmidt)
  • 39473.jpeg
    (Bild: Eva-Maria Schmidt)
  • 39476.jpeg
    (Bild: Eva-Maria Schmidt)
  • 39477.jpeg
    (Bild: Eva-Maria Schmidt)
  • 39478.jpeg
    (Bild: Eva-Maria Schmidt)
Neben Indien stehen auch weitere Markteintritte im mittleren Osten, Australien und Neuseeland, Südostasien und Afrika sowie Europa auf dem Plan. Der Roll-out von Viceland, dem TV-Sender von Vice, wird damit 51 Märkte umfassen, darunter auch Frankreich, wo Viceland im November loslegt, und Großbritannien. Auch Deutschland hat Vice Media im Visier: "Wir führen Gespräche mit verschiedenen Playern - welche verrate ich nicht. Aber ich kann soviel sagen: der deutsche Pay-TV-Markt ist nicht einfach", sagt Jay Rosenstock, Executive Vice President and Corporate Deveplment bei Vice Media, bei Smith Auftritt in Cannes. Der haut bei seinem Auftritt mächtig auf die Pauke: "Ich bin ein Lügner. Ich habe gelogen. Anfang des Jahres hatte ich gesagt, wir werden Viceland in 12 Ländern und den nächsten 12 Monaten starten. Das ist nicht wahr. Wir werden tatsächlich in 44 Ländern launchen, das bedeutet vier Märkte pro Monat. Damit machen wir Viceland zum am schnellsten wachsenden TV Network in der Geschichte", trumpft Smith auf. Darauf einen Rosé, den Smith mit auf die Bühne gebracht hat, um die Hitze auf der Dachterasse besser zu ertragen. ems
Cannes Lion 2016
Bild: Cannes Lions

Mehr zum Thema

Cannes Lions 2016 Das große Themenspecial zum Kreativfestival


Meist gelesen
stats