Bye-bye FAZ Twitter angelt sich Maike Haselmann

Montag, 16. November 2015
Maike Haselmann verlässt die "FAZ"
Maike Haselmann verlässt die "FAZ"
Foto: Twitter

Die "FAZ" verliert ihre Social-Media-Chefin. Maike Haselmann heuert als "News & Government Partnerships Managerin" bei Twitter an. In dieser Funktion soll sie sich vom Berliner Twitter-Büro aus um die Zusammenarbeit mit Redaktionen sowie Parteien und  Institutionen kümmern.

Maike Haselmann, die es bei Twitter immerhin auf 2879 Follower bringt, gilt als ausgewiesene Social Media Expertin. Die Journalistin, die seit Juli 2014 die Social-Media-Aktivitäten der "FAZ" leitete, hatte zuvor bereits von 2011 bis 2014 als hauptverantwortliche Social-Media-Redakteurin bei Spiegel Online gewirkt. Nebenbei arbeitete sie als Gast-Dozentin unter anderem bei der Hamburg Media School, der Henri Nannen Schule und der Akademie für Publizistik.

Für Rowan Barnett, Senior Director Market Development & Media bei Twitter DACH, ist Haselmann daher auch eine "wichtige Verstärkung". "Twitter ist längst ein fester Bestandteil des redaktionellen Alltags von Journalisten geworden. Auch Periscope spielt eine immer wichtigere Rolle in der Live-Berichterstattung. Wir freuen uns, dass Maike die positive Entwicklung in diesem Bereich vorantreiben wird", sagt Barnett. 

Bei Twitter tritt Haselmann in die Fußstapfen von Isabelle Sonnenfeld, die kürzlich als Chefin des News Labs zu Google gewechselt ist. Bei der "FAZ" läuft derweil die Suche nach einem neuen Leiter Social Media an. Bis dieser gefunden ist, soll interimsweise Social-Media-Redakteurin Stefanie Michels den Hut aufhaben. mas

Meist gelesen
stats