Buzzfeed Buzzfeed Deutschland ist gestartet - und Opel ist dabei

Donnerstag, 16. Oktober 2014
Buzzfeed hat seine auf deutsche Leser zugeschnittene Seite aufgeschaltet
Buzzfeed hat seine auf deutsche Leser zugeschnittene Seite aufgeschaltet
Foto: Bild: Screenshot buzzfeed.com
Themenseiten zu diesem Artikel:

Buzzfeed Adam Opel Deutschland Juliane Leopold


Die lange angekündigte deutsche Seite des US-Listenportals Buzzfeed ist online. Am selben Tag, da sich die deutsche Mannschaft unter der Leitung von Chefredakteurin Juliane Leopold deutschen Journalisten vorstellt, wurde die auf deutsche Leser zugeschnittene Homepage aufgeschaltet. Zum Start gibt es den von Buzzfeed bekannten Listenjournalismus - und einen prominenten Werbekunden für ein Native-Advertising-Format.
Begrüßt werden die User von Geschichten wie "Bist du ein West-Kind der 80er Jahre?" (dahinter verbirgt sich - natürlich - eine Liste mit 13 Dingen, die in der Bundesrepublik Deutschland vor 30 Jahren einmal populär waren) oder "14 Menschen, die gegen Abtreibung protestieren". Doch auch der eine oder andere englischsprachige Artikel findet sich auf der Homepage. Die Anrisse auf der Startseite sind wie in der US-Version mit den gelben Buttons versehen, die dem Leser vermitteln sollen, mit was für einer Geschichte er rechnen darf. Zur Auswahl stehen den deutschen Nutzern unter anderem "Lol", "fail" und "wtf", aber auch "süß" bzw. "genial". Und wahrscheinlich dauert es gar nicht mehr lange, bis die Leser auch ein "interessant" vergeben können: Im Heimatmarkt versucht sich Buzzfeed bereits verstärkt im investigativen Journalismus, etwa durch Berichte aus Krisengebieten.
So wirbt Opel bei Buzzfeed
So wirbt Opel bei Buzzfeed (Bild: Bild: Opel)
Zudem experimentiert Buzzfeed in Deutschland fleißig mit Werbeformen. Zum Start ist Opel als Werbepartner für ein Native-Advertising-Format an Bord. Der Autobauer wird den Buzzfeed-Nutzern in ganz Europa mit insgesamt fünfzehn gesponserten Posts in Deutsch und Englisch begegnen, die sich um Opels Kleinwagen Adam Rocks drehen. Die Posts sollen vor allem auf Design und Special Features des Fahrzeugs eingehen. Bei der Kampagne handelt es sich um die größte Automobilkampagne für Buzzfeed in Europa. Laut Opels Chefmarketerin Tina Müller treffe Buzzfeed "perfekt unsere Adam Rocks Zielgruppe." Für die Umsetzung der Kampagne ist Carat zuständig.

Scott Lamb beim Digital Innovators' Summit in Berlin

Mehr zum Thema

Buzzfeed-Manager Scott Lamb "Qualität reicht heute nicht mehr aus"

Für Buzzfeed geht es offenkundig darum, den deutschen Markt kennzulernen und Erfahrungen zu sammeln - sowohl was Inhalte als auch Werbeformate angeht. Zur Opel-Kampagne sagt Will Hayward, Vice President Europe bei Buzzfeed: "Wir wachsen aktuell wirklich gewaltig, und jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, um unsere Präsenz auf den zweitgrößten Europäischen Werbemarkt auszuweiten. Adam Rocks ist die perfekte Kampagne dafür, unsere Erfahrung aus UK mit Opels deutscher Herkunft auszuweiten." ire
Meist gelesen
stats