Burda Philipp Wolff übernimmt Konzernkommunikation

Dienstag, 05. November 2013
Philipp Wolff spricht ab Dezember für den Münchner Medienkonzern Hubert Burda
Philipp Wolff spricht ab Dezember für den Münchner Medienkonzern Hubert Burda

Den Posten räumte Silke Trösch schon im März, jetzt hat Hubert Burda doch noch einen neuen Kommunikationschef gefunden: Am 1. Dezember startet Philipp Wolff als Director Corporate Communications beim Münchner Konzern und entlastet damit Burda-Vorstand Philipp Welte, der die Funktion in den vergangenen Monaten kommissarisch ausgefüllt hatte. Wolff blickt auf mehr als zwölf Jahre Erfahrung bei Hugo Boss zurück, wo er zuletzt die globale Kommunikation und Markenwelt verantwortete. Zu den Aufgabenbereichen des 47-Jährigen gehörten unter anderem Public Relations, Advertising, Retail-Marketing, Mediaplanung sowie Sport- und Kunstsponsoring. Vor seiner Zeit bei Hugo Boss arbeitete Wolff bei Escada und bei diversen Kreativ- und Mediaagenturen.

Ab Dezember berichtet der Wirtschaftswissenschaftler direkt an Burda-Chef Welte. Er bezeichnete den neuen Kommunikationschef als "höchst kompetent", in der Branche "versiert und geschätzt". Wolff verantwortet künftig die Vier-Säulen-Struktur der Konzernkommunikation mit den Bereichen Corporate PR, Brand PR, Public Affairs und Creative Services. Die Abteilungsleiter Julia Korn, Jonas Grashey, Sebastian Doedens und Sabine Schmid berichten an ihn. kl
Meist gelesen
stats